Hoffnung

2017 – das Jahr der Hoffnung

Wir kämpfen uns jetzt schon seit einiger Zeit durch den Schuldenberg. Wir sind noch nicht mal auf dem Gipfel angekommen. An den meisten Tagen sagen wir uns es ist alles nur temporär. Irgendwann werden wir wieder in den Urlaub fahren, oder uns eine größere Wohnung leisten können, oder schick Essen gehen können ohne Grund. All die Dinge die unsere Freunde und Kollegen regulär machen ohne mit der Wimper zu zucken und wir gönnen es ihnen von Herzen. Aber wir haben den Weg gewählt der uns weg von den Schulden führt. Der Weg ist steinig. Und es gibt auch Tage an denen ich im Bett liegen bleiben will und die Decke über meinen Kopf ziehen möchten. Tage ohne Hoffnung. Ab und zu habe ich bzw. wir einfach Tage an denen wir keine Hoffnung haben jemals von den Schulden runter zu kommen. Auch wenn wir hier an unserem Balken anschauen und den Fortschritt den wir bereits gemacht haben, ist das nicht immer die Lösung. Egal ob wir 5 % oder 50 % bezahlt haben, können wir momentan nicht die Dinge machen die wir gerne möchten. Wir haben einfach Tage wie diese. Egal ob Schulden oder nicht. Ich glaube solche Tage sind normal. Tage die man einfach überspringen möchte (oder Wochen, Monate, Jahre), weil es sich so anfühlt als ob man keinen Fortschritt macht.

Wieder aufrappeln Continue reading

Erlebnisse

Dieses Jahr gibt es Erlebnisse statt Dinge

Die alljährliche Frage

Mitte November fragte mich mein Mann was ich mir zu Weihnachten wünsche. Dazu muss ich vorab sagen, es ist wirklich schwierig für mich einzukaufen. Ich mag Ohrringe, aber nicht unbedingt Ketten. Ich mag Parfüm, aber bitte etwas frisches und kein blumiges. Ich habe eine Liste mit Büchern auf Amazon die ich mir wünsche, aber irgendwie schaut mein Mann trotz Hinweise nicht darauf. Er will mich wirklich überraschen und ich freu mich drauf. Aber in den letzten Jahren ist es einfach schwieriger geworden. Vielleicht weil sich mein Geschmack mehr herausgebildet hat und ich jetzt weiß was mir steht und was nicht und wer ich bin und wer nicht. Es wurde auch Zeit. Ich bin jetzt in den 30ern. Aber zurück zur Frage. Was habe ich geantwortet? Ich möchte Erlebnisse haben. Irgendein Konzert oder Theaterstück plus er muss einen Babysitter besorgen (Babysitter ist das große Hindernis, da wir weit von unserer Familie weg wohnen).

Zeit für eine Änderung

Ich möchte einfach keine (permanenten) Sachen mehr (Parfüm, Essen, alles was man aufbrauchen kann ist super! Mein Vater schenkt mir Wurst!). Zum einen weil wir einfach auf 60 Quadratmetern wohnen, aber zum anderen weil unser Leben so stressig geworden ist. Ich will Zeit. Ich will Erlebnisse, Spaß und Abenteuer. Die Zeit die wir neben Job und Haushalt haben ist sowieso knapp. Ich will wie man im englischen so schön sagt “quality time” mit meiner Familie. Ich will schöne Erinnerungen mit meinen Liebsten erschaffen.

2017 – das Jahr der Erlebnisse
Continue reading

Tilgung

Schuldentilgung – Stand 01/2017

Wie weit sind wir im Januar gekommen?

Die nächste Tilgung steht an! Der Januar hat gut (mit Urlaub) begonnen. Wir haben unsere Ausgaben niedrig gehalten. Mein Mann muss jedoch noch am Ende des Monats auf Workshop fahren. Mal schauen ob er noch extra Ausrüstung benötigt. Beim letzten Workshop ist er mit seinen Kollegen Schlitten gefahren und hat notdürftig den Zwiebellook gerockt. Im Winterschlussverkauf haben wir ihm endlich richtige Winterstiefel mit Profil (wasserdicht und winddicht) ergattert.

Vorschau Februar

Zum einen steht Fasching an. Ich bin noch immer auf der Suche nach Kostümen. Außerdem erwarten wir die Rechnung für die Hundesteuer. Mal schauen wie hoch diese wird. In den vergangen Jahren lagen wir bei 50 oder 55 Euro. Aber eines ist so gut wie sicher: Steuern gehen nie runter. Außerdem haben wir noch einen Geburtstag in der Familie und Valentinstag. Aber dazu mehr später.

 

Monat/Jahr Tilgung Gesamt
Dezember 14 500 500
Jan 15 425 925
Feb 15 340 1265 Continue reading
Ziele

Unsere Ziele für 2017

Jahresziele 2017

2017 ist hier und wir haben uns wieder Ziele gesteckt. Wie bereits im letzten Jahr sind unsere Ziele finanzieller Natur und Weiterbildung bzw. -entwicklung. Ich freue mich besonders auf die nächsten Bücher. Weiterentwicklung habe ich ein bisschen ausgeweitet dieses Jahr und ich werde im Januar noch einen Vortrag zum Thema Entwicklung von Kleinkindern an unserer Volkshochschule besuchen. Es ist mein erster Vortrag und ich bin gespannt wie viel Wissen ich in den drei Stunden erlangen kann. Der Preis ist mit 15 Euro auch zu vertreten und in unserem Budget für Januar vermerkt.

Unsere Ziele

Kredite

0/4

Bücher

0/12

Nebeneinnahmen

0/1.400 Euro

Kredite

Ohh, die Kredite. Die kleinsten Kredite haben wir bereits abgezahlt. Je größer die Kredite werden, desto länger dauert es natürlich wieder einen Kredit zu tilgen. Nachdem wir uns in den letzten Monat aus Steuergründen darauf konzentriert haben die Zinsen zu tilgen, werden wir uns jetzt zum Jahresanfang Kredit #6 zu wenden. Der nächste Kredit liegt bei ca. 3.400 Euro. Aber dich kriegen wir auch noch. Ziel ist es den Kredit bis März zu tilgen.

Bücher

Die Herausforderung wieder 12 Bücher in 12 Monaten zu lesen steht. Ich freue mich darauf. Ich lerne soviel und mein Horizont hat sich erweitert. Ich verändere mich und die Bücher die ich gelesen habe sehe ich als wahren Segen an. Durch das neu erlangte Wissen kann ich ein Leben für meine Familie gestalten wie ich es mir immer erträumt habe.

Nebeneinnahmen

Die Nebeneinnahmen haben Ende 2016 Fahrt aufgenommen. Dadurch konnten wir uns einen lang gehegten Wunsch erfüllen – eine Kamera für Familienfotos. Nichts teueres, aber endlich muss ich nicht immer das (günstige = schlechte Kamera) Handy nehmen. Plus, es gibt einfach Situationen wo es doof ausschaut das Handy zu nutzen.

 

Wie sehen eure Ziele für 2017 aus? Welche Bücher haben euer Leben verändert?

 

 

 

Bild: Fotolia
Vorschau

Unsere Vorschau auf 2017

Willkommen 2017 – Vorschau auf das kommende Jahr

2017 ist hier! Erst einmal wünschen wir euch allen ein gutes neues Jahr! Ein frisches Jahr liegt vor uns. Wir sind aufgeregt und nervös zu gleich. Ich bin Planerin durch und durch, daher gibt es heute eine Vorschau auf das kommende Jahr. Budgets, Listen, Charts sind meine Welt. Seit November arbeite ich schon an unserer Steuererklärung. Daher freue ich mich schon auf den 31. Januar wenn wir unsere Steuerpapiere mit den Gehaltsabrechnungen bekommen. Ich habe auf meinem Handy eine Liste mit Sachen die ich angeben möchte und update diese über das gesamte Jahr hinweg. Wir arbeiten so hart für unser Geld und je mehr wir davon behalten dürfen desto besser.

Erwartungen

Da es hier in erster Linie um Finanzen geht, ist der erste Punkt unserer Vorschau die Erwartungen an 2017. Die finanziellen Erwartungen an 2017 sind höher als an 2016. Unsere Tochter kommt in den Kindergarten und die Gebühren sinken bei fast 200 Euro im Monat. Wir hoffen das wir unsere Gehälter steigern können. Wir hoffen das die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben weiter auseinander geht.

Jahresziele Continue reading

Guten Rutsch

Guten Rutsch!

Das Jahr 2016 nähert sich seinem Ende. Wir hatten einige Höhen und Tiefen, aber es ging voran und wir haben weiter Schulden getilgt. Wir blicken mit Hoffnung nach vorne und wünschen uns das die Schuldentilgung 2017 mit großen Schritten voran geht. Vor allem aber wünschen wir uns für uns, unsere Familie und euch viel Gesundheit und natürlich Glück. Denn wie Guido Westerwelle einmal gesagt hat:

Glück und Gesundheit. Und zwar beides zusammen, Gesundheit, aber auch Glück. Denn die Menschen auf der Titanic waren zwar gesund, hatten aber kein Glück.

Eure Familie Heller-Pfennig

 

 

 

 

 

Bild: Fotolia