Der erste Kredit ist getilgt!

Kredit getilgt

Hoch die Gläser!

ENDLICH!! Woooohooooo!! Der erste Kredit ist getilgt. Ich möchte vor Freude laut schreien. Ja, es ist noch ein langer Weg, aber der Anfang ist geschafft. Ein Kredit weniger der uns zurück hält. Ein Kredit weniger der Zinsen verursacht.

Eine Runde (Aldi) Champagner für alle!

Ein erster kleiner Schritt Richtung finanzieller Freiheit.

Erster Kredit getilgt (Kredit plus Zinsen):

488,23

P.S.: Ihr werdet euch fragen, warum der Kredit von 488,23 jetzt erst getilgt ist obwohl wir schon 1.665 gezahlt haben (Schuldenabbau 03/15). Die ersten Tilgungen gingen für ungetilgte Zinsen drauf.

Bild: Fotolia

Schuldenabbau – Stand 03/15

Wie lief es im März?

Der Februar ist nun vorbei und es war hart, aber wir sind bis auf 200 Euro im Budget geblieben. Die 200 Euro wurden jedoch nicht zum Fenster heraus geschmissen. Wir mussten ein Mietauto nehmen und noch auftanken um meinen Vater im Krankenhaus zu besuchen. Er ist es wert. Ich vermiss ihn so fürchterlich. Für März ist nichts außergewöhnliches geplant. Eventuell nehme ich noch einer Weiterbildung teil, welche 40 Euro kosten würde. Wir werden auch noch einmal Geld im Budget “reservieren” um meinen Vater noch einmal zu besuchen.

Des weiteren habe ich noch ein paar Sachen auf Ebay, aber sie wurde noch nicht verkauft. Wir haben auch noch unsere Sommerreifen inseriert, aber ich denke es ist noch ein bisschen zu früh. Nichts desto Trotz hätte es beim Schuldenabbau geholfen. So langsam müssen wir uns auch nach einem “neuen” Auto umsehen.

Wie weit kamen wir mit dem Schuldenabbau?

Monat/Jahr Tilgung Gesamt
Dezember 2014 500 500
Januar 2015 425 925
Februar 2015 340 1265
März 2015 400 1665

 

Besonders freue ich mich diesen Monat, dass man den Fortschritt des Tilgungsstandes zur rechten Seite endlich sieht. In den ersten zwei Monaten hat man kaum den Strich gesehen.

Tip: Wenn man mit der Maus langsam über die Säule streicht sieht man den derzeitigen Tilgungsstand sowie die Prozentzahl der Tilgung.

Marke vs. No-Name – Rezension Salzmühle

Hier ist die versprochene Rezension der kostengünstigeren Salzmühle (Salzmühle). Ich habe sie jetzt einige Wochen benutzt und bin soweit begeistert. Sie liegt nicht anders in der Hand als das Markenprodukt und ich sehe wie das Salz gleichmäßig herunter rieselt.

Das Design ist klassisch und meiner Meinung nach zeitlos. Jedenfalls werde ich mich erst einmal nicht an der Mühle satt sehen. Auf dem Edelstahlteil der Mühle sehe ich auch keine Fingerabdrücke. Der Glasbehälter lässt sich problemlos in der Spülmaschine säubern. Continue reading “Marke vs. No-Name – Rezension Salzmühle”

Die Telefonleitung ist gekappt

Sparen durch Anbieterwechsel

Der Wechsel ist erfolgt und die Telefonleitung wird in den kommenden Wochen gekappt. Das heißt der neue Vertrag ist unterschrieben – von der Telekom zu M-Net ab Mai. Wir haben über Check24 den Vertrag abgeschlossen und somit noch einmal 40 Euro für den Anbieterwechsel bekommen. Als Willkommensgeschenk bekommen wir von M-Net noch einmal 50 Euro. Der Effektivpreis über zwei Jahre liegt so bei 19,06 Euro. Eventuell ein bißchen niedriger, Continue reading “Die Telefonleitung ist gekappt”

Rezension – Rewe Lieferservice

Outsourcing der Hausarbeit

Nachdem ich demnächst ja wieder arbeiten werde, möchte ich soviel wie möglich “outsourcen” ohne jedoch weitere Kosten zu verursachen. Ich habe jetzt drei Wochen den Rewe Lieferservice benutzt. Davor war ich mit Töchterchen beim Einkaufen und haben den Wocheneinkauf im Kinderwagen mal mehr und mal weniger geschickt untergebracht. Ich will die Zeit die ich dann zuhause verbringe intensiver mit Töchterchen nutzen und habe mich daher für den Rewe Lieferservice entschieden.

Wöchentliche Planung des Menüs

Als erstes möchte ich sagen, dass wir ein wöchentliches Menü haben und in der Regel einmal in der Woche einkaufen gehen um Lustkäufe zu vermeiden. Wir merken auch, dass wenn wir unser Menü aufschreiben weniger ungesunde Sachen auf dem Weg nach Hause mitnehmen. Bisher habe ich dreimal bestellt und die Bestellungen waren für Neukunden kostenlos. Das letzte Mal habe ich über 100 Euro ausgegeben und so wurden auch keine Lieferkosten berechnet.

Pluspunkte: Continue reading “Rezension – Rewe Lieferservice”

Heute beim Einkaufen

Heute beim Einkaufen bin ich mit Töchterchen durch die Reihen gebraust. Wir kamen mit einem klaren Ziel: Matschhosen und Jacken waren im Angebot. Ich wollte ihre Größe plus die nächste, da diese Angebote meistens bis 10 Uhr weg sind und ich weiß, dass ich das nicht schaffe wenn wieder arbeiten gehe. Wir waren um 8:30 Uhr vor Ort und die Auswahl war schon gering. Jedenfalls haben wir bekommen was wir benötigen und haben uns auf dem Weg zur Kasse noch ein bisschen umgeschaut.

Ostern ist fast hier und die Dekorationen waren ein Verkau Continue reading “Heute beim Einkaufen”