Kälte und Vorfreude auf die Adventszeit – Budget für November

Weihnachten steht vor der Tür

Es ist fast Allerheiligen und somit Budget-Zeit für November. Im Hause Heller-Pfennig laufen die Vorbereitungen für Weihnachten auf Hochtouren. Weihnachten ist unsere Lieblingszeit. Und wir planen vor! Was steht also im November-Budget an?

Geschenke

Wir werden im November schon die ersten Geschenke kaufen.

Continue reading “Kälte und Vorfreude auf die Adventszeit – Budget für November”

Das Weihnachtsbudget

Es weihnachtet

In gut vier Wochen steht der erste Advent vor der Tür. Viele denken über Geschenke für die Liebsten nach und manch einer hat diese schon gekauft. Wir lieben Weihnachten! Wir sind Weihnachtsfanatiker. Selbst das trifft es noch nicht ganz. In der Weihnachtszeit blühen wir auf uns sind jedes Wochenende auf einen anderen Weihnachtsmarkt um die Atmosphäre (und den ein oder anderen Glühwein) zu genießen. Auch dafür ist Geld im Budget vorgesehen. Das Budget erlaubt uns Geld für diese Dinge auszugeben – ohne schlechtes Gewissen. Seit zwei Jahren machen wir nun schon unser Weihnachtsbudget. Und es wird alles, wirklich alles aufgelistet! Von Geschenken, Festtagesessen, Besuche von Weihnachtsmärkten, bis hin zum Benzin um unsere Familie zu besuchen.

Weihnachten das ganze Jahr

Ich führe ständig in meinem Smartphone eine Liste mit Geschenkvorschlägen. Sobald jemand auf meiner Liste etwas erwähnt oder mir eine Idee einfällt was einem unserer Liebsten gefallen könnte, schreibe ich es auf die Liste. Die Liste habe ich immer dabei und sobald etwas gekauft ist, mache ich eine Notiz dahinter. Falls wir einen guten Deal finden kaufen wir auch schon mal im Frühjahr ein Weihnachtsgeschenk. Ich verpacke es dann und verstaue es im Schrank. Das hilft nicht nur finanziell, da nicht alle Geschenke in der Weihnachtszeit gekauft werden müssen, sondern bedeutet für uns auch weniger Stress und minimiert die Chance ein ungewolltes Verlegensheitsgeschenk zu kaufen. Ich bin in der Familie bekannt gute Geschenke zu schenken. Wer freut sich nicht über ein Geschenk mit dem man nicht gerechnet hat, weil man es vor Monaten erwähnt hat?

Ohne finanziellen Stress ins neue Jahr starten

Es gibt nichts schlimmeres als in das neue Jahr mit Rechnungen zu starten – besonders da bei vielen Versicherungsprämien zum 1. Januar auch fällig sind. Laut einer Studie unserer englischen Nachbarn, zahlt der englische Durchschnittsbürger noch im Juni seine weihnachtlichen Rechnungen. Sind wir Deutschen so weit davon entfernt?

 

Ich hoffe unser Budget hilft euch vor einem finanziellen Kater im Januar zu bewahren:

Weihnachtsbudget

Date – Gut und Günstig

Seit der Geburt unserer Tochter waren wir nicht mehr ohne sie aus. Nicht das wir nicht gewollt hätten, aber unsere nächste Familie wohnt 300 km weit weg. Und einen Babysitter wollte mein Mann nicht bis sie sprechen kann. Nachdem uns klar wurde das wir seit zwei Jahren nicht mehr im Kino waren, haben wir gehandelt. Was haben wir also getan? Wir haben uns frei genommen und Kind ging in die Kita. Einen ganzen Tag nur für uns! Und wir haben das Geld für einen Babysitter gespart! Continue reading “Date – Gut und Günstig”

Null – Die Email-Herausforderung

Das Ausmisten geht weiter

Ich bin nach wie vor am Ausmisten. Alles unnötige soll raus aus der Wohnung! Bücherregal und Kleiderschrank sind geschafft, sowie der halbe Keller. Mit Erfolg! Ausmisten spart nicht nur Geld (Schrank-Edition), sondern befreit. Je weniger Sachen wir haben, desto weniger müssen wir aufräumen (desto weniger zieht unsere Tochter Sachen auf den Boden). Je weniger Sachen wir besitzen, desto weniger müssen wir diese putzen und reparieren.

Also mache ich mit Begeisterung weiter. Jetzt ist mein E-Mail Konto dran. Was sage ich? Ich habe fünf private E-Mail Konten. Und die Posteingänge sind immer voll. Darum fordere ich mich und euch heraus um zu sehen wie weit wir an die Null herankommen. Wenn ich ehrlich bin sind die meisten schon beantwortete Anfragen auf Kleinanzeigenanfragen ohne erkennbaren Wert, Spam oder Newsletter von Onlineshops.

Die Herausforderung

Diese Woche nehme ich mir vor:

  1. Emails zu löschen die ich nicht mehr benötige
  2. Adressbücher durch zu stöbern und alte Kontakte zu löschen Continue reading “Null – Die Email-Herausforderung”

Schuldenabbau – Stand 10/15

Wie weit sind wir mit dem Schuldenabbau im Oktober gekommen?

Der September war endlich ein bisschen ruhiger. Wir haben in den letzten drei Monaten hauptsächlich Zinsen getilgt, da diese von der Steuer abgezogen werden können. Wir habe immerhin nur noch rund 10 Wochen bis zum Jahresende. Nachdem die ausstehenden Zinsen mit der Oktobertilgung nun erst mal getilgt wurden. Können wir ab November wieder die Kredite abbezahlen. Halleluja!

Die einzige größere Anschaffung diesen Monat sind neue Winterreifen. Dafür haben wir 350 Euro im Budget vermerkt.

Vorschau November

Nächsten Monat wird die Tilgungsrate für den Schuldenabbau wieder etwas heruntergehen. Zum einen müssen wir unseren Notgroschen wieder aufstocken und wir erwarten die Nebenkostenabrechnung. Mir graut es davor. Letztes Jahr hatten wir eine Nebenkostenabrechnung von 1000 % des Vorjahres. Wir haben Einspruch eingelegt und mehrmals nachgehackt. Bis heute haben wir keine Antwort erhalten.

 

Monat/Jahr Tilgung Gesamt
Dezember 14 500 500
Jan 15 425 925
Feb 15 340 1265
März 15 400 1665
Apr 15 70 1735
Mai 15 60 1795
Juni 15 1350 3145
Jul 15 1402 4547
Aug 15 860 5407
Sep 15 1380 6787 Continue reading “Schuldenabbau – Stand 10/15”

Die Apple-Abhängigkeit

Ich mag mein Smartphone

 

Ich gebe zu ich hatte ein Iphone. Ein Iphone 5 um genau zu sein. Und davor ein Iphone 4. Mein Name ist Frau Heller und ich mag Apple-Produkte. Es gibt nur ein Problem. Apple ist teuer. Ich muss zuerst klar stellen, ich kaufe nicht das neueste Iphone wenn es herauskommt. Ich achte sehr auf meine Sachen und kaufe nur ein neues wenn das alte Smartphone kaputt ist.

Handy statt Festnetz

Nachdem wir ja das Festnetz abgeschafft haben (Die Telefonleitung ist gekappt) hatten wir nur noch unsere Handys. Anfang August hat mein Iphone angefangen den Geist aufzugeben – es hat angefangen nicht mehr zu laden, dann nur noch am Computer nach zehnmal einstecken, dann gab es Softwareprobleme und es stürzt nach maximal zwei Minuten ab. Es war frustrierend. Aber ich war immer noch nicht willens mich nach einem neuen Handy umzusehen. Besonders da der teure Vertrag mit der Telekom sowieso noch bis Anfang nächsten Jahres läuft (natürlich schon gekündigt). Die Garantie ist natürlich auch schon abgelaufen.

Nun ist das Iphone am Ende angekommen. Alle lebenserhaltende Maßnahmen wurden eingestellt. Continue reading “Die Apple-Abhängigkeit”