Das Budget im November

Budget November

Es ist schon fast November. Kaum zu glauben wie schnell die Zeit vergeht. Und diesen Monat haben wir auch schon den ersten Advent! Ich bin schon voller Vorfreude. Damit wir auch im November wissen wohin unser Geld fliesst ist es wieder Zeit für das Budget.

Was steht im November an?

Es ist Allerheiligen hier in Bayern. Das heißt für uns wir fahren zu meiner Familie. Das sind gute 100 Euro in Benzin die wir dafür einplanen. Wir packen Getränke und Snacks für unterwegs ein und kommen so nicht an den Raststätten in Versuchung.

Auch der Großteil der Weihnachtsgeschenke wird diesen Monat gekauft. Ich hatte schon einen Teil im Oktoberbudget und die ersten Geschenke warten verpackt im Kleiderschrank auf hoffentlich freudige Gesichter.

An Kleidung benötigen wir nichts großartiges mehr. Wir würden uns noch über ein hübsches Kleid für unsere Tochter zu Weihnachten freuen. Ich halte mal Ausschau in den Kleinanzeigen.

Das Auto ist Continue reading “Das Budget im November”

Happy Halloween!

Halloween

Als deutsch-amerikanische Familie ist heute ein unserer Lieblingstage. Wir lieben es nicht nur uns zu gruseln, der Feiertag ist auch noch günstig. Wir lieben wieder verwendbare Dekoration wie unser Keramik-Kürbis. Ich oute mich hier als Halloween-Fanatiker.

Der Kürbis

Wir mögen Kürbis nicht nur in unserem Essen sondern auch als Halloween-Deko. Ich liebe meinen Keramikkürbis. Den stelle ich schon zum Herbstanfang in den Garten und er leuchtet so kräftig in orange. Das beste ist natürlich, dass er nicht verrottet und wir lassen ihn stehen bis wir die Weihnachtsdekoration rausholen.

Als ich im Oktober auf Dienstreise war und mein Mann zwei Tage Urlaub genommen hat, hat er mit unserer Tochter einen Kürbis im Feld ausgesucht und gekauft. Die beiden haben dann den Vormittag damit verbracht ihn auszuhöhlen

Tipp: Watte auseinander ziehen und als Spinnweben verwenden.

Essen

Auch das Abendessen ist im Sinne von Halloween. Es gibt abgehackte Finger! Ich wärme Wiener Würstchen im Topf auf und schneide sie in der Hälfte. Ich lege fünf Hälften nebeneinander, wie eine Hand. An den geschnittenen Enden kommt wird Blut gespritzt (Ketchup) und an den Runden Enden kann man noch Mandelblättchen als Fingernagel auf die Wiener legen bzw. sanft eindrücken.

Guten Appetit! 

Die Süßigkeiten Continue reading “Happy Halloween!”

Herbstzeit ist Suppenzeit!

Kartoffel-Paprika-Suppe

Zeit für eine Suppe

Ja, und es gibt noch ein leckeres Rezept von uns. Es ist Herbst und überall tauchen bei uns in der Nachbarschaft die Schilder auf die frische Kartoffeln vom Hof bewerben. Also gibt es heute unsere Kartoffel-Paprika-Suppe. Nach unserer Pasta mit Kürbissauce, ist auch dieses Rezept nicht nur günstig sondern natürlich auch lecker. Außerdem lassen sich Suppen noch gut für den nächsten Tag aufbewahren und können im Büro schnell in der Mikrowelle erhitzt werden ohne an Geschmack zu verlieren.

Kartoffel-Paprika-Suppe

Das Rezept ist für 4 Personen

Zutaten

500 gr Kartoffeln

2 rote Paprika

450 ml Milch

1 TL Olivenöl

Salz und Pfeffer

4 Frühlingszwiebel

Optional: Continue reading “Herbstzeit ist Suppenzeit!”

Das beste Kürbis-Rezept der Welt

Kürbis

Regional & Saisonal – der Kürbis

Was ist günstiger als regional und saisonal zu kochen? Kaum etwas. Daher gibt es heute unser bestes Kürbis-Rezept für euch. Es kommt bei uns seit Jahren im Herbst auf den Tisch. Es ist ein Hit bei Kindern und Erwachsenen. Lasst es euch schmecken!

Pasta mit Kürbissauce

Das Rezept für 4 Personen

Zutaten

200 Gramm Pasta

1 Butternutsquash Kürbis

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Becher Sahne

400 ml Hühnerbrühe

Frischer Parmesan

Salz und Pfeffer

Kräuter zur Verzierung z. B. Petersilie

Zubereitung Continue reading “Das beste Kürbis-Rezept der Welt”

Winterputz – mehr Platz und Geld

Platz gewonnen durch Winterputz

Oh es ist mal wieder Zeit für den Winterputz. Wir hatten hier im Hause Heller-Pfennig viel Stress in letzter Zeit und es ist soviel liegen geblieben. So viel, dass ich mich geschämt hätte Besuch zu empfangen. In unserem Flur steht ein großes Bücherregal. Und wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, in einer Hand Post und Tasche und an der anderen Hand mein Goldstückchen, dann wird das Bücherregal zur Ablage. Ich geh zwar innerhalb von 15 Minuten zurück und öffne die Post, aber die bleibt dann auch schon wieder dort liegen. Formulare fülle ich in der Regel noch am selben Tag aus und schicke sie am nächsten Tag weg, aber Umschlag und Anschreiben bleiben oft liegen. Ja, es ist eine schlechte Angewohnheit. Wir haben also letzte Woche dann den Winterputz angefangen. Bei 60 Quadratmeter hat man nämlich nicht viel Platz für Unordnung.

Wir sind auch durch den Kleiderschrank gegangen. Alles kam raus und was nicht gepasst hat oder verschlissen war kam raus. Wir hatten dann mehrere Berge: Waschen, Bügeln, Nähen und Altkleidercontainer. Ich glaube, wir werden morgens jetzt wieder Zeit sparen da wir nicht durch die Kleidung müssen die wir gar nicht anziehen.

Auch den Garten haben wir Winterfest gemacht. Bei Aldi gab es schon im August eine Abdeckung für unsere neuen Terrassenmöbel. Wir möchten natürlich das sie solange wie möglich schön aussehen und halten. Die Nestschaukel haben wir abgenommen und das Dreirad geputzt und in den Keller gestellt. Außerdem kamen auch alle Polster eingepackt in den Keller. Ich hätte sie vielleicht erst waschen sollen, aber nach der Dienstreise war mir nicht nach noch mehr Wäscheladungen. Dekoration und unbenutzte Blumentöpfe kamen in die Truhe.

Winterputz ist bares Geld wert Continue reading “Winterputz – mehr Platz und Geld”

Do-it-Yourself – Edition Rolladen

DIY - Edition Rolladen

Rolladen kaputt

Samstag morgen, Kind ist aktiv im Bett und es ist Zeit das Tageslicht herein zu lassen. Leider ging der Rolladen nicht hoch. Oder besser erklärt, er lies sich nicht hochziehen. Wir wohnen nämlich leider nicht so komfortable und haben keine elektrischen Rolladen. Zurück zum Thema. Unser Goldstück hat natürlich auch gleich testen müssen, dass der Rolladen kaputt ist.

Kurze Beratung und zwei Optionen

Jetzt hatten wir zwei Optionen um den Rolladen zu reparieren:

  1. Bis Montag warten und den Hausmeister anrufen. Hoffen das er diesmal zurück ruft. Dann warten bis er einen Handwerker gefunden hat und mühselig über den Hausmeister einen Termin mit dem Handwerker machen. Im schlechtesten Fall auch noch frei nehmen da der Handwerker nur zu Unzeiten für den Durchschnittsangestellten kommen kann. Außerdem hasse ich fremde Leute in meiner Wohnung. Der letzte Handwerker war der Maler der nicht verstehen konnte das wir die Pflanzen die der Vermieter gepflanzt hatte herausgenommen hatten. Allergien lies er nicht zählen.
  2. Youtube! Was haben die Menschen vor Youtube gemacht (außer mein Vater der Handwerker war und vieles reparieren konnte oder gewusst hat wenn er fragen muss)? Der digitale Mensch (eindeutig ich) löst Probleme mittels Youtube. Es hat sich immerhin schon bei der Waschmaschine bewährt und auch beim kaputten ABS-Sensor am Auto bezahlt gemacht.

Die Entscheidung Continue reading “Do-it-Yourself – Edition Rolladen”