Gründe für den Kauf von Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen

Unser Auto

Unser gebraucht gekauftes Auto kennt ihr ja bereits von den vielen DIY-Artikeln zum Thema Autoreparatur. Unseren Mazda haben wir 2016 gekauft und er ist Baujahr 2000 (oder 2001?). Und nein, er schaut nicht mehr gut aus, oder fast schon klassisch. Die Zahn der Zeit hat seine Spuren in Form von Rost und abgeperlten Lack hinterlassen trotz viel Liebe und Pflege. Um ehrlich zu sein, es ist schon fast peinlich damit herum zu fahren. Gott sei Dank stehen wir darüber. Wir wissen es ist nicht für immer. Unser Auto passt auch nicht mehr zu unserer mittlerweile 4-köpfigen Familie.

Es war uns von Anfang an klar, dass dies unser Auto für den Weg in die Schuldenfreiheit wird. Als wir im September 2017 unseren Masterplan für die letzte Hälfte der Schuldentilgung aufgestellt haben, haben wir extra noch einmal den TÜV vorgezogen. Wir wollten nämlich keine Überraschungen im Endspurt wie beim Vorgänger als die Rechnung 2.000 Euro betrug (und einen heftigen Streit!).

Continue reading “Gründe für den Kauf von Gebrauchtwagen”
Gerne könnt ihr uns auch hier folgen:

Umschuldung ist keine Lösung

Umschuldung ist keine Lösung

Kredite an jeder Ecke

Als ich vor ein paar Tagen durch mein Facebook-Newsfeed gescrollt habe, ist mir eine Werbung für einen Kredit mit Negativzinsen aufgefallen. Laut Werbung bekommt man 1.000 Euro und muss nur 800 Euro und ein paar Kröten zurück zahlen. Mein erster Gedanke war: Wo ist der Haken? So ist es doch kaum ein nachhaltiges Geschäftsmodell? Mein zweiter Gedanke: Ich wette sie nennen es nicht Zinsen, sondern Gebühren. Ich habe nicht auf die Anzeige geklickt, da mir solche Angebote dubios sind. Allerdings hat mich die Vielzahl der Antworten interessiert. Ein Herr wollte einen Kredit für eine Umschuldung seiner Kredite. Mein erster Gedanke: Das ist eine ganz schlechte Idee!

Warum wir nicht umgeschuldet haben

Continue reading “Umschuldung ist keine Lösung”
Gerne könnt ihr uns auch hier folgen:

Schulden, Kinder und Erziehung

Schulden, Kinder und Erziehung

Wir haben Schulden. Das ist ein Fakt. Wir haben auch zwei Töchter. Unsere große Tochter wird demnächst schon fünf Jahre alt. Die Kleine ist jetzt sechs Monate alt. Unsere große Tochter hat also unseren Weg aus den Schulden miterlebt. Am Anfang hat sie als Baby und dann Kleinkind natürlich noch nicht wahr genommen was es bedeutet Schulden zu haben. Inzwischen weiß sie jedoch wie hoch unsere Schulden sind und warum wir Schulden haben.

Die Schulden kommen mehrmals pro Woche zur Sprache. Sie weiß, dass es unser Ziel ist bis Ende September die Schulden abzuzahlen. Und sie ist absolut mit eingebunden, wenn wir unser Haushaltsbudget besprechen, Pläne für Ausflüge, Reparaturen, und sonstige Ausgaben planen.

Wir haben Schulden, aber wir sind nicht arm

Wir reden viel mit unserer Tochter über Finanzen. Es ist Teil unserer Erziehung. Sie weiß, dass wir leben wie wir leben um mehr Möglichkeiten in der Zukunft haben. In der Zukunft werden wir niemanden mehr etwas schulden. Das heißt mit dem Geld über unsere nötigen Ausgaben wie Miete, Essen, Versicherungen, etc. können wir tun was wir wollen. Wir sind niemanden mehr Rechenschaft schuldig. Wie wir leben ist unsere Wahl. Wir sind nicht arm, wir haben nur schulden. Sie weiß, das arme Menschen sich keine besseren Behandlungen z. B. beim Zahnarzt leisten können oder einen Schwimmbadbesuch (den wir jedoch im Budget einplanen). Auch tanzt sie Ballett. Unsere Tochter weiß was das im Monat kostet und das es ein Privileg ist und kein Recht. Sie hat nicht das Teuerste von jedem, aber ihr fehlt es an nichts. Ihr schönes Fahrrad und das Dreirad davor war alles second hand und wir haben es für weniger als die Hälfte des Neupreises gekauft. Sie weiß das diese Dinge nicht selbstverständlich sind und nicht alle Kinder z. B. Fahrräder haben. Unsere Erziehung ist so ausgelegt, dass sie weiß das sie alles hat was sie benötigt und das andere Kinder nicht dieses Glück haben.

Kinder aktive in der Schuldentilgung involvieren

Continue reading “Schulden, Kinder und Erziehung”
Gerne könnt ihr uns auch hier folgen: