Unser Budget im August

Der Sommer kommt zu seinem vorläufigen Höhepunkt. Es wird Zeit für das nächste Budget.

Was steht im August an?

Priorität Nummer eins: Konto ausgleichen. Wir sind ein bisschen ins Minus gerutscht. Ups! Ja, wir sind nicht perfekt. Es ist doof, aber es ist passiert. Wir lernen und wir machen weiter.

Unser Budget schaut im August anders aus

Für uns heißt August Urlaub. Endlich! Ich fiebere seit Monaten dem August entgegen. Nachdem wir Weihnachten krank zuhause verbracht haben fehlt es uns an Erholung. Was bedeutet Urlaub? Urlaub bedeutet wir brauchen mehr Geld in der Kategorie Essen. Aktivitäten sind geplant und auch im Budget festgehalten.

Wir haben euch schon vor einigen Wochen ein paar kostenlose bzw. günstige Aktivitäten vorgestellt. Daher haben wir natürlich auch einige Aktivitäten für unseren Sommerurlaub geplant. Hier sind einige Beispiele was wir unternehmen möchten während unseres Urlaubs.

Kostenlose Aktivitäten:

  • Wildpark
  • Tag der offenen Tür (wir gehen zur Feuerwehr und der Zoll stellt seine Hunde vor)
  • See (Sandburg bauen + planschen = ein müdes Kind)
  • Spielplätze

Günstige Aktivitäten

  • Zoo (ich bekomme über meinen Arbeitgeber vergünstigte Tickets)
  • Regionale Märkte erkunden

Um unsere Kosten niedrig zu halten wenn wir unterwegs sind, packen wir Sandwiches und Getränke in unserer Kühltasche, die wir vor zwei Jahren gekauft haben. Ich kann nur sagen es hat sich rentiert!

In den letzten Jahren waren wir auch im Aquarium und einer ägyptischen Ausstellung (das ganze Gold hat uns umgehauen). Die Tickets haben wir vergünstigt über Groupon erhalten. Ich halte weiterhin die Augen auf für gute Deals. Vielleicht finden wir spontan noch eine interessante Ausstellung. Aber wir werden auch Tage haben an denen wir einfach nur zuhause rumhängen und im Garten relaxen.

Des weiteren steht noch die ein oder andere Besorgung für das nächste Kindergarten oder Schuljahr an – von Bundstiften bis Hausschuhe sollte alles im Budget vermerkt werden. Für uns wird es das letzte Krippenjahr sein. Ich kann es noch nicht fassen, dass mein Goldstück nächstes Jahr in den Kindergarten kommt.

Gerne könnt ihr uns auch hier folgen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *