Unser Budget für den März

Wow, März. Wir schreiben jetzt wirklich das Budget für den März? Endlich! Ich kann die Kälte, das Grau und den Schnee bzw. Matsch nicht mehr sehen. Wie fühlt sich Sonne auf der Haut noch einmal an? Ich kann es nicht sagen. Auch wenn der März meistens nicht unbedingt besser ist als der Februar, ist es zumindest einen Schritt weiter hin zu Mai, Juni wenn es wirklich warm wird. Und ein weiterer Schritt in unserem Masterplan. Ja, ich stecke im Winterblues. Ich sitze hier und probiere mich mit Musik aufzuheitern (ich höre gerade “The way to your heart” von den Soulsister).

Unser Budget für den März

Ostern

Ja, Ostern ist im Budget! Ostersonntag ist bereits der 1. April, daher werden die Einkäufe in den März fallen. Die Kosten für das Nest sind Minimal, da unser Kind nur ein paar Eier, einen Schokohasen, Schokoladeneier und einen selbstgebackenen Osterhasen bekommt. Da wir zu meiner Familie fahren bekommt sie noch ein Reisespiel, das wurde jedoch mit Paybackpunkten “bezahlt” und fällt somit nicht ins Gewicht. Was jedoch ins Gewicht fällt sind die Kosten für das Benzin und Mittagessen. Das wird daher auch eingeplant.

Kleidung

Für die kommende Saison hat das Kind ausgesorgt. Wir haben im Schlussverkauf zugeschlagen und sie ist für das Frühjahr und den Sommer gerüstet. Allerdings wird sie neue Schuhe und wahrscheinlich Gummistiefel benötigen. Auch mein Mann und ich werden ein paar Oberteile für die Arbeit brauchen. Ich bin bereit für frische Farben!

Garten

Wir werden so langsam unser Kräuterbeet wieder anlegen. Größere Experimente lassen wir dieses Jahr, nach den Enttäuschen der letzten Jahre. Die einzigen Pflanzen die bei mir überleben sind Kübelpflanzen wie mein Rhododendron oder der Flieder den ich letztes Jahr zum Muttertag bekommen habe. Selbst Tomaten überleben nur in Töpfen. Wir hatten letztes Jahr eine Zucchini geerntet. Und die Enttäuschung war groß als wir gesehen haben, dass sich eine Schnecke durch gebohrt hat. Meine Lieblingspflanze (und die einzige die ich eingepflanzt habe) ist mein Johannisbeerstrauch. Meine Lieblingswochen sind im Juli und August wenn ich morgens frische Beeren auf mein Müsli servieren kann. Hätte ich einen eigenen Garten hätte ich wahrscheinlich zehn Beerenbüsche. Falls ihr jedoch Pflanzen kauft, Düngemittel und Ersatzteile für eure Gartengeräte, kann ich euch nur empfehlen dies mit einzuplanen. Einkäufe im Baumarkt werden oft teurer als gedacht.

Habe ich etwas vergessen? Was kommt bei euch ins Budget?

2 Replies to “Unser Budget für den März”

  1. Klingt nach einem tollen Plan. Ich Pflanze auch das erste mal Gemüse selbst an. Ich bin gespannt wie es bei mir funkt 🙂
    Hoffe der März war schön 🙂

    1. Hallo Gedankenchaot,
      ich drücke dir meine (nicht-grünen) Daumen. Wir konzentrieren und nach etlichen Fehlschlägen auf Kräuter und Tomaten aus dem Topf. Alles was wir in den Boden eingepflanzt haben wurde einfach nichts bzw. viel den Schnecken zum Opfer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *