Unser Budget für November

It’s budget time!

November! Das Jahr kann man ja fast abhacken, oder? Kommt es nur mir so vor das es viel zu schnell verging? Aber das ist okay, denn wir sind ja ein ganzes Stück weiter gekommen auf unserem Weg in die finanzielle Freiheit. Also was steht im Familienbudget an?

November = Autoversicherung!

Ja, schon wieder ein Ausrufezeichen, da dies ein großer Brocken ist. Aber wir schwitzen nicht, da wir jeden Monat per Dauerauftrag 60 Euro auf ein separates Konto überwiesen haben und nun die Rechnung auf einen Schlag zahlen. Warum auf einen Schlag? Bei vielen Versicherungen gibt es einen Nachlass wenn man die Rechnung auf einmal zahlt statt vierteljährlich oder halbjährlich. Die Ersparnis nehmen wir gerne mit. Bevor ihr aber zahlt, schaut noch einmal ob ihr nicht eine günstigere Versicherung findet. Wechseln ist wirklich kein großer Aufwand und jeder Euro den man spart muss man an anderer Stelle nicht erarbeiten (das ist Freiheit!). Hier gibt es Tipps von uns wie man bei der Autoversicherung sparen kann und einen Musterbrief für die Kündigung eurer Versicherung.

Weihnachten

Nur noch vier Wochen bis zum ersten Advent. Kann man die Aufregung in meinen Worten lesen? Wer nicht alles auf den letzten Drücker im Dezember kaufen will, sollte Geld diesen Monat ins Budget einplanen. Ich habe schon einen Großteil über das Jahr hinweg einkauft, aber das ein oder andere Geschenk muss noch eingekauft werden. Vergesst auch nicht Geld bei Seite für Dekoration zu legen. Mein Mann würde am liebsten wie Tim Taylor (Hör mal wer da hämmert) los legen und den ganzen Garten beleuchten. Ich kann ihn aber Gott sei Dank noch zurück halten und vertröste ihn auf die Zeit wenn wir schuldenfrei sind. Wir haben zwei Häuser in die Nachbarschaft die Tim ernsthafte Konkurrenz machen. Ich würde gerne mal wissen was die Herren ausgegeben haben. Ich hoffe mir blüht nicht irgendwann dasselbe. Ich mag warmweisse Beleuchtung und mit blinkenden, bunten Lichtern habe ich es gar nicht.

Winterreifen

Wir haben unsere Winterreifen schon im Oktober neu gekauft. Eigentlich war die Anschaffung für September gekauft. Wir hatten einen Termin bei ATU und dann hatten die Ende September keine passenden Winterreifen auf Lager. Viele Freunde und Kollegen lassen ihre Sommerreifen bis Ende Oktober/Anfang November drauf. Aber ich bin zu sicherheitsliebend und bin lieber früher dran. Außerdem hatten wir 2012 Ende Oktober schon Schnee. Also wer noch keine Reifen hat und neue braucht, plant diese Ausgabe mit ein. Winter is coming (eine Game of Thrones-Referenz musste sein!)!

Winterkleidung

Wir haben dank Marie Kondo schon unsere ganze Garderobe im Überblick und müssen nichts weiter einkaufen. Jedoch braucht eventuell unsere Tochter noch eine dickere Jacke für den Winter. Wir sind schon wieder eine Schuhgröße höher gerutscht. Schneestiefel stehen wohl auch noch an. Ihre Kleidung mache ich gefühlt einmal im Monat durch, da ständig irgendetwas nicht mehr passt.

Wir wünschen euch einen schönen und gemütlichen November!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *