Unser Budget für den Juni

Haushaltsbudget Juni

Gott sei Dank ist es fast Juni!

Der Mai war lang und ist mit drei Geburtstagen in der engeren Familie sehr teuer geworden. Wir haben das natürlich eingeplant im letzten Budget. Trotzdem bin ich froh, dass dieser teure, wenn auch schöner Monat hinter uns liegt und der Juni vor der Tür steht.

Rückblick auf den Mai

Unser Budget für den Juni steht. Es wird für uns der letzte Monat mit einer “niedrigen” Miete im dreistelligen Bereich sein. Nein, wir sind nicht umgezogen, sondern haben eine saftige Mieterhöhung von über 100 Euro erhalten um unsere Miete der “ortsüblichen” Miete anzupassen. Es schmerzt, und wir schielen natürlich weiter noch auf die üblichen Immoseiten. Aber wir möchten erst umziehen wenn wir nächstes Jahr schuldenfrei sind. Ein Umzug kostet Geld, dazu noch die Kaution (auch wenn wir diese wieder erhalten werden kann sich das hinziehen) und die üblichen Kosten für Umzugswagen, Kartons und Kleinigkeiten wie Farbe, Nägel, Vorhänge etc. die sich schnell zu höheren Summen hoch schaukeln können. Ihr habt keine Ahnung wie sehr ich die Schuldenfreiheit herbei sehne! Unser 17jähriges Auto wird auch immer lauter und ich fühle das wir einfach upgraden müssen. Wir haben zu lange auf dem absoluten Minimum gelebt und so manche Sachen sind jetzt am Ende ihres Lebenszyklus angekommen.

Continue reading “Unser Budget für den Juni”

Unser Budget für den April

April

Es ist April! Zeit für ein Geständnis…

Zeit für ein neues Budget für den April – und ein Geständnis. Im März kam unsere Steuerrückerstattung. Und wie geplant haben wir mit der Hälfte unseren Notgroschen aufgepolstert, den immerhin sind wir bald zu viert und damit kommen noch extra Rechnungen (Klinik, Ausstattung, medizinische Leistungen, etc.) auf uns zu. Mit der anderen Hälfte haben wir, ebenfalls geplant,

Continue reading “Unser Budget für den April”

Unser Budget für den März

Haushaltsbudget, Budget

Wow, März. Wir schreiben jetzt wirklich das Budget für den März? Endlich! Ich kann die Kälte, das Grau und den Schnee bzw. Matsch nicht mehr sehen. Wie fühlt sich Sonne auf der Haut noch einmal an? Ich kann es nicht sagen. Auch wenn der März meistens nicht unbedingt besser ist als der Februar, ist es zumindest einen Schritt weiter hin zu Mai, Juni wenn es wirklich warm wird. Und ein weiterer Schritt in unserem Masterplan. Ja, ich stecke im Winterblues. Ich sitze hier und probiere mich mit Musik aufzuheitern (ich höre gerade “The way to your heart” von den Soulsister).

Unser Budget für den März

Ostern

Ja, Ostern ist im Budget! Ostersonntag ist bereits der 1. April, daher werden die Einkäufe in den März fallen. Die Kosten für das Nest sind Minimal, da unser Kind nur ein paar Eier, einen Schokohasen, Schokoladeneier und einen selbstgebackenen Osterhasen bekommt. Da wir zu meiner Familie fahren bekommt sie noch ein Reisespiel, das wurde jedoch mit Paybackpunkten “bezahlt” und fällt somit nicht ins Gewicht. Was jedoch ins Gewicht fällt sind die Kosten für das Benzin und Mittagessen. Das wird daher auch eingeplant.

Kleidung

Continue reading “Unser Budget für den März”

Unser Budget für den Februar

Budget Haushaltsbudget

Der erste Monat des Jahres 2018 liegt schon wieder hinter uns. Es ist also Zeit für das nächste Haushaltsbudget. Der Februar ist weiter grau, aber der Fasching bringt nicht nur Farbe in die Jahreszeit sondern auch in unser Budget. Unser Kind hat bereits ihr Kostüm. Falls ihr jedoch noch keines habt, plant die Ausgabe (plus Ausgabe für Kinderfasching) mit ein. Im Kindergarten wird es dieses Jahr eine Faschingsparty geben, daher sparen wir uns die Ausgaben (Karten, Essen und Getränke) für den örtlichen Kinderfasching. Übrigens ein Spartipp: Viele Eltern hängen bei uns nicht mehr benötigte Kostüme am Brett vom Elternbeirat aus die man für wenig Geld erwerben kann. Die Vorteile gegenüber den Kleinanzeigen liegen auf der Hand: Man kann die Kostüme gleich anschauen und anprobieren, und wenn alles passt das Geld in der Gruppe hinterlegen und das Kostüm mitnehmen. Leider war im vergangenen Jahr kein passendes Kostüm für unsere Tochter dabei.

Winterschlussverkauf

Wer noch das ein oder andere Schnäppchen machen möchte plant das am Besten im Haushaltsbudget ein. Ich kaufe im Winterschlussverkauf, den es offiziell ja irgendwie nicht mehr gibt, aber doch läuft, Pullover für meinen Mann und Kleidung in der nächst größeren Größe für unsere Tochter wenn ich einen guten Deal finde. Schaut ihr online auch zuerst immer was im Sale ist und dann eure Preisspanne?  Wie schaut eure Strategie aus?

Continue reading “Unser Budget für den Februar”

Unser Budget für Dezember

Das letzte Budget für 2017!

Kaum zu glauben, 2017 ist (so gut) wie vorbei! Der Dezember steht vor der Tür. Wir haben Winterjacken, Schneehosen und Winterreifen. Trotzdem hasse ich Glätte. Ich mag nicht bei Schnee und Eis Autofahren. Wenn Schnee dann bitte am Wochenende oder über Weihnachten wenn ich nicht fahren muss. Aber jetzt zurück zum kalten, harten Geld.

Was steht im Dezember an?

Versicherungen

Bei vielen Leuten werden im Januar neben der Autoversicherung auch andere Versicherungen fällig. Bei uns ist es die Haftpflichtversicherung und die Tierhaftpflicht. Da wir aber jeden Monat per Dauerauftrag 60 Euro auf ein gesondertes Sparkonto überweisen, schwitzen wir nicht wenn wir mehrere Versicherungen auf einmal zahlen müssen. Wir haben das Geld von dem Sparkonto auf unser Girokonto überwiesen und die Rechnungen sofort beglichen. Es ist ein gutes Gefühl, sich ein Jahr nicht um Versicherungen kümmern zu müssen.

Geschenke

Darunter fallen neben Geschenke für Familie auch Kleinigkeiten für Erzieher, Kollegen etc. Ich mag Gutscheine (Eisdiele, Café, Italiener, oder Kino) oder Dinge die man aufbrauche kann wie Kerzen, Duschgels oder Schokolade, besonders da wir nach unserem Ausmisten nach Marie Kondo soviel los geworden sind. Ich möchte nicht Sachen kaufen, die bei jemanden rumstehen und er oder sie diese dann auch noch putzen muss. Bei meinen Cousinen kommt auch Parfüm oder Kosmetik sehr gut an, da diese sehr gerne neue Produkte ausprobieren. Aber das ist schon sehr persönlich und ich würde davon abraten, wenn man den Beschenkten nicht sehr gut kennt.

Essen

Ja, der Weihnachtsbraten haut rein ins Budget. Besonders wenn noch Familie kommt (Braten, Wein, Desserts) oder man (wie wir) mit der Familie essen geht (keiner hat Arbeit und jeder zahlt für sich selbst). Da wir über Weihnachten frei haben, essen wir auch öfters zu hause. Daher erhöhen wir die Kategorie Essen ein bisschen.

Unterhaltung

Continue reading “Unser Budget für Dezember”

Unser Budget für November

Budget November

It’s budget time!

November! Das Jahr kann man ja fast abhacken, oder? Kommt es nur mir so vor das es viel zu schnell verging? Aber das ist okay, denn wir sind ja ein ganzes Stück weiter gekommen auf unserem Weg in die finanzielle Freiheit. Also was steht im Familienbudget an?

November = Autoversicherung!

Ja, schon wieder ein Ausrufezeichen, da dies ein großer Brocken ist. Aber wir schwitzen nicht, da wir jeden Monat per Dauerauftrag 60 Euro auf ein separates Konto überwiesen haben und nun die Rechnung auf einen Schlag zahlen. Warum auf einen Schlag? Bei vielen Versicherungen gibt es einen Nachlass wenn man die Rechnung auf einmal zahlt statt vierteljährlich oder halbjährlich. Die Ersparnis nehmen wir gerne mit. Bevor ihr aber zahlt, schaut noch einmal ob ihr nicht eine günstigere Versicherung findet. Wechseln ist wirklich kein großer Aufwand und jeder Euro den man spart muss man an anderer Stelle nicht erarbeiten (das ist Freiheit!). Hier gibt es Tipps von uns wie man bei der Autoversicherung sparen kann und einen Musterbrief für die Kündigung eurer Versicherung.

Weihnachten

Continue reading “Unser Budget für November”