Budget für Juni

Der Juni steht vor der Tür. Der Juni! Monat Nummer 6! Wir haben fast das erste halbe Jahr hinter uns?! Gott sei Dank, machen wir Fortschritt und um auf dem Weg in die finanzielle  Freiheit zu bleiben machen wir unser nächstes Budget. Der Juni wird für uns wieder ruhiger, nachdem wir mehrere Geburtstage im Mai hatten.

Was steht im Juni an?

Für manche von euch ist es schon Urlaubszeit. Viel Spaß und erholt euch! Wir müssen hier in Bayern noch leider warten. Aber hier sind unsere Tipps für kostenlose Unterhaltung unterwegs, damit den Kleinen auch nicht langweilig wird.

Wer zuhause bleibt, sollte für den Juni und die restlichen Sommermonate unbedingt Geld beiseite legen für Ausflüge. Diese können schnell ins Geld gehen (eine Tankfüllung hier, ein Biergartenbesuch dort, und Eintrittskarten in den Zoo oder Tierpark gehen für eine Familie auch ins Geld). Wer Kinder im Kindergarten oder in der Schule hat sollte auch ein paar Euro für die anstehenden Wandertag(e) zur Seite legen. Continue reading “Budget für Juni”

Unser Budget für den Mai

Mai

Der Wonnemonat steht vor der Tür

Oh, Mai wie habe ich dich herbei gesehnt. Wir haben diesen Monat mehrere Geburtstage in der Familie und ich freue mich außerdem auf die Feiertage und Brückentage. Wir haben erst im August Urlaub und die Durststrecke ist lange. Wir fühlen es das uns ein paar freie Tage gut tun würden, aber da der Kindergarten 30 Schließtage hat, gibt es wenig Raum für Flexibilität.

Nachdem der April uns einige Eier ins Nest gelegt hat in Form von unerwarteten Ausgaben wie die 400 Euro teure (aber erfolgreiche und somit jeden Pfennig wert!) Operation unseres geliebten Hundes, hoffen wir auf einen  erholsameren Mai bezüglich der Ausgaben. Geburtstagsgeschenke wurden schon in den letzten Monaten (zum Großteil mit Gutscheinen beziehungsweise Prämienpunkte durch unser Bonusprogramm bei der Sparkasse) besorgt. Das heißt für die Geburtstage müssen wir nur unser Essensbudget ein bisschen anheben um die extra Zutaten (und Kerzen) für die Kuchen (Kind feiert im Kindergarten und wir natürlich zuhause) und das Abendessen mit Familie und Freunden mit einzuplanen.

Was kommt in das Mai Budget

Gartenbedarf – im Rasen haben sich teilweise Löcher gebildet. Die möchten wir ausbessern. Außerdem möchten wir ein paar Sorten Gemüse anbauen. Unsere Tochter hatte im letzten Jahr viel Spaß Erdbeeren und Tomaten zu pflücken. Ich möchte gerne wieder frischen Salat haben, aber im letzten Jahr haben sich die Schnecken darüber gemacht. Der Salat muss also geschützt werden.

Auto sommerfit machen – wer noch keine Sommerreifen drauf hat, sollte sich das gut überlegen. Diese verbrauchen weniger Sprit. Außerdem müssen wir die Klimaanlage reparieren und auffüllen.

Sommerkleidung – das Kind ist bestens ausgestattet. Wir haben letztes Jahr im Sommerschlussverkauf zugegriffen und vor kurzem noch gebrauchte Kleidung geschenkt bekommen. Was für ein Segen! Dafür fehlt es uns Eltern an sommertauglicher Bürokleidung.

Ausflüge – der Mai ist ein schöner Monat, auch dank Feiertage, für Ausflüge. Wer welche unternehmen möchte, sollte dies im Budget vermerken. Benzin, Restaurants, Eintrittskarten etc. gehen schnell ins Geld. Ich stalke momentan Groupon für gute, kinderfreundlichen Deals. Ich würde gerne in einen Wildpark oder Märchenwald gehen.

Fotos – bei uns werden im Kindergarten im Mai Fotos gemacht. Bis jetzt sind die Fotos sehr schön geworden und wir zahlen gerne dafür. Wir haben am Anfang des Jahres 50 Euro in einen “Kita”- Umschlag gelegt und nutzen das Geld für Fotos, Geld für Ausflüge und sonstige Aktionen. Bis jetzt hat das Geld jedes Jahr gut gereicht.

Und im Mai ist auch noch Mutter- und Vatertag. Falls ihr Blumen oder andere Geschenke plant sollten diese unbedingt ins Budget. Mein Mann grillt immer für mich – win/win. Er grillt gerne, ich esse gerne. Plus wir müssen uns mit Kind nicht in überfüllte Restaurants quälen.

Habe ich etwas vergessen? Welche Ausgaben stehen bei euch an?

 

Bild: Fotolia

Unsere Tipps für das Budget im April

Budget April

April bedeutet Ostern steht vor der Tür

Der April ist fast hier. Es ist also Zeit für ein neues Budget, damit jeder Cent auch einen Namen hat. Nachdem wir im März die höchste Tilgungsrate auf unserem bisherige Weg aus den Schulden hatten, hoffen wir natürlich das wir auch im April unsere Ausgaben so niedrig wie möglich halten können und das Niveau zu halten. Bis auf Ostern stehen keine größeren Ausgaben an. An Ostern sind unsere größten Punkte im Budget, das Geld für Benzin um unsere Familie zu besuchen sowie die Rechnung fürs Mittagessen, da wir meinen Vater eingeladen haben. Wie bereits erwähnt, bekommt unsere Tochter einen Fußball mit ins Nest gelegt, den wir kostenlos über das Bonusprogramm unserer Krankenkasse erhalten haben. Alles was wir dafür tun mussten, war das Heft bei Impfungen und Vorsorgeuntersuchungen dabei zu haben.

Von Oktober bis Ostern

Es wird Zeit die Sommerreifen zu überprüfen. Für dieses Jahr sollten unsere noch gut genug sein. Aber unsere Klimaanlage muss repariert werden. Mein Mann möchte dies selbst machen. Nachdem er schon den ABS-Sensor selbst  diagnostiziert und ausgewechselt hat, bin ich zuversichtlich, dass wir wieder einiges sparen können. Dank Youtube und entsprechenden Foren war es bisher kein Problem. Das größte Problem ist für ihn das wir keine Garage haben und er kein Spezialwerkzeug. Aber jetzt zurück zu den Sommerreifen, wer neue benötigt hat im November gute Chancen auf einen Deal. Da habe ich bei uns in der Gegend die günstigsten Preise gesehen. Da wir nächstes Jahr im April wieder durch den gefürchteten TÜV müssen bin ich froh dieses Jahr hoffentlich nicht in neue Reifen investieren zu müssen. Es wäre toll wenn unser Auto noch zwei Jahre halten würde.

Baumarkt

Wer einen Garten hat wie wie wir (klein aber fein). Sollte den ein oder anderen Tripp in den Baumarkt einplanen für Saatgut und Blumen. Wir möchten uns dieses Jahr (mal wieder) daran versuchen unser eigenes Gemüse zu züchten. Das einzige was in den letzten Jahren geglückt ist, ist unser Johannisbeerstrauch (ich liebe frische Johannisbeeren noch vor der Arbeit zu ernten und dann mit Müsli zu essen) und meine Kräuter. Unser Beet wurde letztes Jahr mehrmals von Katzen umgegraben. Dieses Jahr muss ein Netz drüber. Ich möchte nicht noch einmal alles verlieren. Zusätzlich zu den Katzen in der Nachbarschaft ist unser zweites Problem ein fehlender grüner Daumen. Wir wollten für unsere Tochter einen Kürbis anpflanzen, aber mehr als eine große, wenn auch schöne, Blüte kam nicht. Was geklappt hat waren Pflanzen die schon fast Früchte trugen: Aus dem Baumarkt Tomaten und Chilis (hier unsere Geschichte was wir mit der Flut von Chilis gemach hat haben), und von Aldi (Süd) kann ich die Erdbeerpflanzen empfehlen. Wir haben zwar nicht viel Platz, aber es war toll für unsere Tochter Obst und Gemüse zu ernten (und gleich zu essen).

Unsere Tipps für das März – Budget

März

Der März ist da!

Ich kann es kaum glauben. Der März ist endlich da und damit hoffentlich auch bald nicht nur der Frühling sondern auch frühlingshafte Temperaturen. Seit Mitte Januar bin ich auf Frühling eingestellt. Ich kann den Winter nicht mehr sehen. Und mit dem Frühling kommen wieder neue Posten in unser Budget.

Für Sommerreifen Geld einplanen

Laut Wirtschaftswoche-Sparkalender ist der günstigste Monat um Sommerreifen zu kaufen der März. Also müssen wir mal schauen ob unsere Reifen noch eine Saison aushalten. Ich hoffe das, da wir nächstes Jahr durch den TÜV müssen und falls unser Auto nicht durch kommt fände ich es äußerst tragisch dieses Jahr noch in neue Reifen zu investieren.

Frühlingskleidung durchschauen

Wir haben bereits viele Schnäppchen im letzten Sommerschlussverkauf für unsere Tochter gemacht. Dazu haben wir noch von einer netten Nachbarin ganz viele Kleidungsstücke für unsere Tochter erhalten. Ich muss sagen ich bin ein bisschen neidisch auf ihre große Auswahl an Kleidungsstücken und Farben (sie kann jede Farbe tragen!). Jedoch braucht sie noch ein paar Halbschuhe bzw. Sneakers und vielleicht kaufen wir auch noch gleich die Sandalen dazu. Die Schuhe aus dem letzten Jahr passen leider nicht mehr.

Auch mein Mann und ich brauchen wieder ein paar Kleidungsstücke. Wir brauchen besonders Oberteile für die Arbeit und gucken jedoch erst immer im Sale. Mein Mann sagt auch das ich endlich mal wieder eine neue Brille brauche. Meine Brille ist von 2008. Aber ich sehe immer noch gut. Er meinte darüber lässt sich streiten. Ich trage die Brille zu 95 % zuhause, da ich in der Öffentlichkeit bzw. beim Autofahren Kontaktlinsen bevorzuge. Die Brille zögere ich jedoch noch ein bisschen heraus.

Eventuell findet ihr auch noch das ein oder andere Schnäppchen aus dem Winterschlussverkauf. Wir haben bereits im Januar noch ein gutes Paar Winterschuhe für meinen Mann gefunden, die er hoffentlich viele Winter tragen kann.

Was nehmt ihr in euer März – Budget auf?

 

Bild: Fotolia

 

 

 

 

Tipps für das Februar Budget

Februar steht vor der Tür! Zeit für ein neues Budget!

Der erste frische Monat ist schon vorbei. Die Feiertage sind vorbei und wir können uns wieder auf die Schulden (oder hoffentlich in eurem Fall auf das Sparen) konzentrieren. Wir haben wieder unser Budget erstellt und hier sind unsere Tipps für den Februar.

Zeit für die Steuererklärung

Wir bekommen unsere Steuerunterlagen von unseren Arbeitgebern Ende Januar. Wir sammeln fleißig unsere Belege in verschiedenen markierten Umschlägen während des Jahres. Ich weiß ich bin in der Hinsicht nicht normal. Aber ich habe mein Steuerprogramm schon im November gekauft (an dem Tag an dem es für das Steuerjahr 2016 verfügbar war). Sobald es ankam habe ich es installiert und alle Informationen eingegeben die ich schon hatte. Es ist zum Ritual geworden, dass wir uns Getränke und Snacks bereitstellen und am 31. Januar abends, wenn das Kind im Bett ist, unsere Steuererklärung machen. Bisher bekamen wir immer eine Rückzahlung (Ziel sollte jedoch die schwarze Null sein, da man unserem Staat ja keinen kostenlosen Kredit geben möchte), also kann man unsere Vorfreude verstehen. Jeder Cent zählt im Hause Heller-Pfennig!

Valentinstag

Der Valentinstag steht an! Ich liebe Valentinstag und wenn wir eines Tages schuldenfrei sind möchte ich auch mal schön ausgehen. Vielleicht ist ein Abendessen im Asia-Imbiss um die Ecke drin. Immerhin bekomme ich eine schöne selbst-gemachte Karte. Und ein romantischer Film läuft an diesem Abend bestimmt auch im Fernsehen. Ansonsten haben wir immer noch Schlaflos in Seattle auf DVD.

Fasching Continue reading “Tipps für das Februar Budget”

Das letzte Budget 2016: Unser Dezember Budget

Budget

Es ist Zeit für unser Dezember Budget

Kaum zu glauben es ist Dezember. Die Weihnachtsmusik läuft und wir sind am Plätzchen backen mit unserem Kind in den letzten Tagen. Wir sitzen zusammen um unser letztes Budget für 2016 zu schreiben. Das Jahr war nicht perfekt, aber wir haben Fortschritte gemacht. Ich freue mich so sehr auf ein paar Tage Urlaub und Erholung. Ich zähle bereits die (Arbeits-)Tage bis ich endlich entspannen kann und ich freue mich auf viele Spieleabende mit meiner Familie. Jetzt wo unser Kind größer ist spielen wir täglich entweder Memory oder Max Mümmelmann (sie hat das Spiel noch nie verloren!).

Weihnachten steht vor der Tür

Im November haben wir bereits unseren Adventskranz gekauft, geschmückt und dabei gespart. Im Dezember kaufen wir noch die letzten Weihnachtsgeschenke und Aufmerksamkeiten. Wir haben auch Geld für Weihnachtsmärkte eingeplant. Selbst der Weihnachtsbaum ist im Budget aufgelistet. Wir lieben Weihnachten und wir sind eigentlich jedes Adventswochenende auf mindestens einen Weihnachtsmarkt. Ein Muss ist für mich eine Tüte gebrannte Mandeln. Kleinvieh macht auch Mist, daher kommt es ins Budget. Außerdem führen wir meinen Vater zu Weihnachten jedes Jahr aus. Das Essen planen wir auch im Budget ein. Continue reading “Das letzte Budget 2016: Unser Dezember Budget”