Ostern – der perfekte Feiertag für die sparsame Familie

Ostern

Wir lieben Ostern!

Zum einen läutet Ostern den Frühling ein und der Feiertag gibt uns viele Möglichkeiten kreativ zu werden für wenig Geld. Unsere Tochter möchte sich ständig kreativ austoben – ob beim Basteln, tanzen oder backen. Stups der kleine Osterhase läuft seit Wochen im Akkord. Es wird gerätselt wie unser Osterhase eigentlich heißt (Kind tippt auf Sepp!). Und wir haben Blumen im Garten angepflanzt, damit der Hase es schön hat wenn er bei uns durch den Garten hoppelt.

Basteln für Ostern

Unsere Tochter ist fast vier Jahre alt und möchte basteln. Am liebsten möchte sie jeden Tag basteln. Ich kaufe inzwischen Bücher wie das Schnipp-Schnapp Bastelbuch oder den Bastelblock mit vorgefertigten Vorlagen zum Ausschneiden. Wenig Arbeit für mich und sie kann schnippeln nach Lust und Laune.

Zu Ostern schneiden wir gerne einfach Osterhasen aus buntem Tonpapier aus. Wir nehmen Make-up Pads und schneiden daraus kleine Hasenschwänze die wir auf das Papier kleben und verteilen die bunten Hasen auf den Fensterscheiben.

Backen

Continue reading “Ostern – der perfekte Feiertag für die sparsame Familie”

Wartung unseres Staubsaugers – DIY

Staubsauger

Es lief einfach nicht mehr rund

Seit Herbst hat das Staubsaugen immer weniger Spaß gemacht. Der Staubsauger glitt nicht mehr wie in der Vergangenheit über den Teppich und es wurde richtig mühsam. Da wir Hund und Kind haben staubsaugen wir in Regel jeden zweiten Tag. Man weiß es läuft nicht mehr rund, wenn man versucht seinen Mann zu bestechen das er das Staubsaugen übernimmt oder man Stein, Schere, Papier spielt, da keiner Lust hat das Staubsaugen zu übernehmen.

Unser Staubsauger

Da wir in der ganzen Wohnung leider Teppich verlegt ist, wir einen Hund haben und mein Mann unter Asthma leidet, brauchen wir einen leistungsfähigen Staubsauger. Wir haben in 2013 einen Dyson Animal gekauft. Dieser war B-Ware über einen Kollegen und daher um einiges günstiger als regulär im Laden (auch vor unserem Start auf dem Weg in die finanzielle Freiheit waren wir schon Sparfüchse). Der Staubsauger ist ein beutelloser Staubsauger, so mussten wir keine Staubsaugerbeutel mehr kaufen. Plus, den Hepa-Filter kann man selbst auswaschen.

Die Inspektion

Mein Mann hat sich die Bodendüse, in welcher eine rotierende Bürste integriert ist angeschaut und festgestellt, dass diese ausgetauscht werden müsse. Er konnte mir natürlich keine Garantie geben. Das Ersatzteil gab es auf Amazon von 44 Euro bis 60 Euro. Das ist für uns auch keine kleine Investition, besonders da mein Mann nicht garantieren konnte, dass der Staubsauger danach wieder wie zuvor funktionieren würde. Aber nachdem der Motor ja noch lief, war wegschmeißen und einen neuen Staubsauger kaufen auch keine Option.

Als wir zu Weihnachten Gutscheine für Amazon bekamen, haben wir gedacht, wir versuchen es mit der Bodendüsen für 44 Euro (nach kurzer Diskussion, da man auf Amazon Sachen kaufen kann die natürlich viel mehr Spaß machen als eine Bodendüse). Sollte die Düse nicht funktionieren hätten wir sie danke des tollen Kundenservice von Amazon wieder zurück schicken können.

Continue reading “Wartung unseres Staubsaugers – DIY”

Das große TÜV – Abenteuer 2017

TÜV

TÜV – Make it or break it

Mitte September haben wir unseren Masterplan erstellt. Einer der großen What-ifs war unser Auto, welches noch TÜV bis April 2018 hatte. Nachdem wir schon 2014 mit unserem Passat Drama hatten  (2.000 Euro Rechnung und wir haben es nicht kommen sehen!), war das Auto unser Sorgenkind im Plan. Also haben wir kurzerhand beschlossen, den TÜV sechs Monate früher machen zu lassen um abschätzen zu können was auf uns zu kommt entweder in Reparaturen oder ob wir den Kauf eines neuen Gebrauchtwagen in Betracht ziehen müssen. Wir wollten eine objektive Meinung und daher sind wir direkt zum TÜV gefahren und nicht zu einer Autowerkstatt.

Das Ergebnis

Continue reading “Das große TÜV – Abenteuer 2017”

Viel Spaß für kleines Geld – Halloween

Halloween

Gibt es hier Halloween-Fans? Wir lieben Halloween. Den Halloween bedeutet Spaß für kleines Geld. Wie man an jeder Ecke sparen kann lest ihr hier:

Kostüme

Für unsere Tochter haben wir letztes Jahr dieses orangene Hexenkostüm erstanden. In einer größeren Größe! Das heißt sie kann es dieses Jahr wieder anziehen! Wir haben übrigens auch in den Kleinanzeigen nach Kostümen gesucht, aber nichts gefunden, sonst hätten wir ein Kostüm auch gebraucht erstanden. Sie sah auch nicht aus als würde sie in dem Kleid schwimmen. Die Kostüme müssen übrigens auch nicht gruselig sein. In den USA ziehen sich die Kinder eher bunt an, vergleichbar mit Fasching in Deutschland. Ich weiß nicht warum hier alle mit Masken in schwarz herum laufen. Ich fände bunte Kostüme viel lustiger. Das nächste Mal soll es für unsere Tochter ein Superheldinnenkostüm werden. Leider kann ich  nicht nähen, sonst hätte ich eines selbst gemacht. Pinterest hat für die begabten unter euch tausende Ideen für Kinderkostüme.

Dekoration

Das gute an Halloween ist das man jedes Jahr dieselbe Dekoration wieder verwenden kann. Wir haben seit Jahren einen Keramik-Kürbis. Für mich ist das auch Herbstdekoration, daher steht er schon seit September im Garten.

Hier sind ein paar Ideen:

  • Mit ein bisschen Watte kann man Spinnweben an Türen zaubern.
  • Und in Hecken kann man gruselige Augen  hängen in dem man Augen in Toilettenpapierrollen schneidet und ein LED Licht in die Rolle drückt. So schaut es aus als würden leuchtende Augen die Kinder aus der Hecke anstarren. Continue reading “Viel Spaß für kleines Geld – Halloween”

Gartensaison 2017 – ein Rückblick

Gartensaison

The good, the bad, the ugly

So, die Gartensaison ist vorbei. Als sparsame Familie haben wir vor drei Jahren angefangen Gemüse, Kräuter und Früchte anzupflanzen. Damals hat mein Mann ein kleines Beet von ca. 1,20 m auf 1,20 m gebaut. Er hat Holzlatten zusammen genagelt und mit etlichen Säcken Erde gefüllt. Wie bereits in den letzten Jahren teile ich gerne wie es bei uns in diesem Jahr lief.

Was haben wir in diesem Jahr angebaut?

Am Anfang der Gartensaison haben wir vom Wochenmarkt Tomatenpflanzen und sechs Salatpflanzen (20 Cent je Kopf) gekauft. Die Tomatenpflanzen haben wir Blumentöpfen versetzt und die Salatköpfe in zwei Fensterkästen. Wir haben drei Päckchen mit Saatgut gekauft: Bohnen, Zucchini, und Karotten. Außerdem haben wir mehrere Korianderpflanzen eingepflanzt (wir kochen leidenschaftlich gerne mexikanisch und da ist Koriander ein muss, ebenso bei einigen asiatischen Gerichten). Dazu kam noch Basilikum und Rosmarin.

Das Gute

Am meisten Freude hat mir dieses Jahr, wieder einmal, mein schwarzer Johannisbeerstrauch gebracht. Den habe ich vor drei Jahren vor der Terrasse eingegraben und er bringt mir seitdem jedes Jahr herrliche Früchte. Ich liebe es im Juli morgens frische Beeren für mein Müsli zu pflücken, welches ich mit auf die Arbeit nehme. Ich wünschte ich könnte noch mehr Sträucher pflanzen. Das einzige was ich nach der Ernte machen muss ist die Zweige zurück schneiden. Dafür gibt es mehrere gute Anleitungen online.

Continue reading “Gartensaison 2017 – ein Rückblick”

Urlaubs – Do it yourself: Beistelltisch für den Garten

Kurzer Gruß aus dem Urlaub

Wir haben endlich unseren langersehnten Urlaub – und wir tun kaum etwas. Unsere Tage sind lang und wir hängen nur herum, unterbrochen von ein paar Tagesausflügen und Erledigungen. Ich bin im Himmel. Die langersehnte Ruhe ist hier. Aber meine Hände sind trotzdem ein bisschen emsig.

Kleiner Raum, möglichst hohe Lebensqualität

Wie ihr wisst leben wir ja auf kleinstem Raum (und sind immer noch auf der Suche nach einer Wohnung die ein bisschen größer ist). Auf 60 Quadratmeter zählt jeder Zentimeter. Unser Keller ist mittlerweile voll von zu kleiner Kinderkleidung und den Kinderwagen. Die Sachen möchten wir jedoch noch nicht weggeben.

Die Winterreifen bzw. im Winter die Sommerreifen haben wir daher auf der Terrasse gelagert. Ende Juli kam dann der Ideenblitz auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, als ich mich gestresst schon auf meinem Liegestuhl liegen sah, dass ich die zwei Reifen in einen Beistelltisch umwandeln könnte. Ich bräuchte einfach nur eine runde Platte auf die Reifen zu legen. Ich habe natürlich online gleich recherchiert, aber nichts gefunden das mir oder meinen Geldbeutel gefallen hätte. Also habe ich eine WhatsApp an den Schreiner meines Vertrauens geschickt und konnte schon kurze Zeit später für 25 Euro die passende Platte (passendes Holz für draußen und schon in der Wunschfarbe passend zum Liegestuhl) abholen.

Die Vorteile unseres neuen Beistelltisch

Jetzt habe ich nicht nur für kleines Geld einen passenden Beistelltisch für meinen Liegestuhl im Garten, sondern die Reifen sind auch noch schön kaschiert.

Hier sind ein paar Bilder von unsere DIY – Beistelltisch – Projekt:

Continue reading “Urlaubs – Do it yourself: Beistelltisch für den Garten”