Selbermachen – (Damen-) Haarschnitt Teil I

Wir planen im nächsten Jahr 240 Euro zu sparen indem ich meinem Mann die Haare schneide (Herren-Haarschnitt). Der logische nächste Schritt ist zu schauen ob wir auch bei meinem Haarschnitt sparen können.

Momentane Sachlage

Ich bin in den letzten Jahren genau dreimal im Jahr zum Friseur gegangen: im August, kurz vor Weihnachten und kurz vor Ostern. Im Schnitt also alle vier Monate. Ich lasse mir die Haare schneiden und eine Intensivtönung verpassen um meine natürliche Haarfarbe ein bisschen aufzufrischen. Mit Trinkgeld zahle ich also 100 Euro pro Besuch. Das macht 300 Euro pro Jahr. Es ist kein Billigsalon, aber auch kein Promisalon.

Als ich das mit den Kosten für die Haarschnitte von meinem Mann (240 Euro/Jahr) zusammen gerechnet habe bin ich auf gut 540 Euro gekommen. Das heißt einer von uns arbeitet rund eine Woche damit wir wie immer gut ausschauen. Das ist doch irgendwie verrückt, oder?

Alternativen

Nachdem ich im Netz auch anderen Sparfüchse folge, habe ich gelesen, dass der ein oder andere Mann seiner Frau selbst die Haare schneidet – mit der Hilfe von Youtube-Videos. Ich weiß nicht ob ich meinem Mann so sehr vertraue. Daher habe ich beim Friseur angerufen und die Kosten erst einmal aufschlüsseln lassen:

Haarschnitt für meine Länge: 48 Euro

Intensivtönung für meine Länge: 45 Euro

Ans Haarschneiden traue ich mich beziehungsweise mein Mann (noch) nicht ran. Wir könnten also zu mindestens erst einmal die Kosten fast halbieren indem ich/wir selbst Hand anlegen bei der Tönung. Also haben wir losgelegt.

Tipps zum DIY-Färben:

  1. Die Tage vor dem Färben keine Spülung benutzen. Die Spülung glättet die Haare und die Farbe tut sich schwerer ans Haar anzuheften.
  2. Nutzt alte Handtücher, denn es geht immer etwas daneben.
  3. Cremt die Haut rund um den Haaransatz und die Ohren ein. Das macht es einfacher die Farbe am Ende abzuwischen.

Wir haben es vor ein paar Wochen zum ersten Mal gewagt und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Jedoch meint mein Mann bei meinem schulterlangen Haar braucht man beim nächsten Mal am besten zwei Packungen Haarfarbe.

Vorläufige Einsparung pro Jahr:

120 Euro

Bild: Fotolia