So, Hl. Abend und die Weihnachtsfeiertage sind vorüber. Ich befinde mich noch immer auf der 7. Wolke. Bärchen hat noch ein bisschen Geld bekommen und wir werden nächste Woche daher für sie noch einen zweiten Geschäftsanteil bei unserer Bank kaufen. Dieser wird jährlich mit 6 Prozent verzinst und ist daher für den Anfang eine gute Alternative zum Sparbuch, dass zur Zeit ja leider nichts bringt. Des weiteren war meine Tante so nett uns Kleidung meiner Cousine zu “vererben”, die ihr zu klein geworden sind. Wir haben inzwischen zwei Kisten die für die nächsten Jahre eine gute Basis bilden. Ich bin sehr dankbar für die Spende und ich träume von den Tagen wenn Sie in das ein oder andere Kleid passen wird.

Finanziell geht es Bärchen am Besten. Wir haben den Dezember überstanden und 500 Euro in die Tilgung gesteckt. Leider sind wir an den ein oder anderen Weihnachtsmarkt nicht vorbei gekommen. Das Loch musste jetzt wieder gestopft werden. Wir planen, daher leider nur 300 Euro in die Tilgung im Januar stecken zu können, da noch weitere Ausgaben für Weiterbildung auf uns zu kommen im Januar. Da sind wir glücklich, dass wir mit meinem Weihnachtsgeld schon die KFZ-, Haftpflicht- und Hundehaftpflicht für 2015 beglichen haben. Der Dauerauftrag von 60 Euro ist auch schon ausgeführt. Das heißt, ab Anfang Januar kommt monatlich Geld für die Versicherungen auf das Sparbuch um nicht von meinem Weihnachtsgeld abhängig zu sein. Außerdem kommt noch die Mitgliedschaft für den ADAC dazu, welche auch im Januar fällig ist. Diese hat sich (leider) in den letzten zwei Jahren gelohnt. Ziel ist es die Tilgung dauerhaft zu erhöhen und Nebeneinkünfte zu finden.

Gerne könnt ihr uns auch hier folgen: