Die Telefonleitung ist gekappt

Sparen durch Anbieterwechsel

Der Wechsel ist erfolgt und die Telefonleitung wird in den kommenden Wochen gekappt. Das heißt der neue Vertrag ist unterschrieben – von der Telekom zu M-Net ab Mai. Wir haben über Check24 den Vertrag abgeschlossen und somit noch einmal 40 Euro für den Anbieterwechsel bekommen. Als Willkommensgeschenk bekommen wir von M-Net noch einmal 50 Euro. Der Effektivpreis über zwei Jahre liegt so bei 19,06 Euro. Eventuell ein bißchen niedriger, da die 9,99 Euro Versandkosten für den Router mit einbezogen wurden, den wir jedoch nicht benötigen und auch nicht gewählt haben.

Kundenservice

Ich muss dazu schreiben, dass ich M-Net wegen den Versandkosten kontaktiert habe, da ich nicht einsehe Versandkosten zu zahlen obwohl ich den Router nicht gewählt habe. Nachdem mich die Dame nicht in ihrer Datei finden konnte, hat Sie einfach aufgelegt. Ich war dann noch in der Leitung um an einer automatischen Umfrage zur Kundenzufriedenheit teilzunehmen und habe meinen Frust herausgelassen. Wenigstens habe ich bei M-Net nur 30 Minuten vergeudet, während ich bei der Telekom die Tage zwischen Weihnachten und Silvester in der Warteschleife verbracht habe.

Ich habe übrigens auch direkt die Homepage von M-Net gelesen. M-Net bietet zwar zahlreiche Prämien für Empfehlungen an, jedoch nicht für den reinen Internetservice. Der scheint wohl nicht lukrativ genug zu sein.

Internetgeschwindigkeit

Im Schnitt haben wir bei der Telekom für Internet (16.000 kBit/s) und Festnetz 50 Euro gezahlt. Bei M-Net haben wir jetzt nur noch Internet (18.000 kBit/s), da wir das Festnetz nicht häufig genug genutzt haben unserer Meinung nach.

Mein Mann hat mir auch gerade erzählt das wir bei der Telekom in Durchschnitt nur 6.000 kBit/s hatten. Ich hoffe die Leistung wird sich bei M-Net steigern. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

BlogMNETÜbrigens habe ich in meinem Kalender schon eine Notiz in den Juli geschrieben. Dann verschicke ich gleich die Kündigung, damit ich die Ablauffrist auf keinen Fall verpasse und in 24 Monaten nach einem besseren Angebot Ausschau halten kann.

Ersparnis über 24 Monate:

742,56 Euro

742,56 Euro über 24 Monate gespart! Nicht schlecht, oder? Das muss man ja auch erst mal verdienen. Naja, eigentlich fast das doppelte, da wir die Rechnung ja von unserem Nettogehalt bezahlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *