Jede Woche fertige ich das Menü für die kommende Woche an. Wie ihr wisst bestelle ich momentan einmal pro Woche Lebensmittel um Zeit und Geld zu sparen. Und jede Woche frage ich meinen Herzallerliebsten was er den gerne essen möchte. Und jedesmal bekomme ich eine oder mehrere der folgenden Antworten:

– Alles was du kochst schmeckt gut.

– Ich überlege mir etwas (das ist der sichere Tod der Planung).

– Ich möchte grillen (was und wann plus Beilagen liegt dann wieder an mir).

Ich bin auf Blog einer Amerikanerin gestoßen, welche Rituale entwickelt hat (Rituale). Alles hat mit Pizza an einem Freitag begonnen. Die Kinder waren so begeistert, dass es ein Ritual geworden ist. Dann wurde Montag zum Kartoffeltag. Und so ging es weiter. Macht das nicht die Menüplanung um einiges einfacher? Es gibt hunderte, wenn nicht tausende Pizza- oder Kartoffelvariationen.

Wie ihr wisst lieben wir mexikanisch (Chilli), also wurde Taco-Dienstags vor ein paar Monaten zu einem Ritual und wir essen immer noch mit Genuss Tacos in allen Variationen jeden Dienstag. Und schwupps muss ich mich um einen Tag der Woche nicht mehr darum kümmern was wir essen werden. In der Zwischenzeit haben wir auch wie die Bloggerin Pizza am Freitag eingeführt. Kann das Wochenende besser starten? Außerdem gibt Spaghetti-Montag – Bolognese oder Schinken sind unsere momentanen Favoriten, und Schnitzel-Sonntag. Wir haben sonst immer einen Braten am Sonntag gemacht, aber nach der Kirche wollten wir nicht mehr lange in der Küche stehen und auf das Essen warten. So haben wir mehr Zeit für die Familie und essen trotzdem lecker. Zu guter letzt grillt Samstags mein Mann sehr gerne.

Die Menüplanung geht jetzt um einiges schneller und wir haben jeden Tag leckeres Essen.