Dieses Jahr gibt es Erlebnisse statt Dinge

Die alljährliche Frage

Mitte November fragte mich mein Mann was ich mir zu Weihnachten wünsche. Dazu muss ich vorab sagen, es ist wirklich schwierig für mich einzukaufen. Ich mag Ohrringe, aber nicht unbedingt Ketten. Ich mag Parfüm, aber bitte etwas frisches und kein blumiges. Ich habe eine Liste mit Büchern auf Amazon die ich mir wünsche, aber irgendwie schaut mein Mann trotz Hinweise nicht darauf. Er will mich wirklich überraschen und ich freu mich drauf. Aber in den letzten Jahren ist es einfach schwieriger geworden. Vielleicht weil sich mein Geschmack mehr herausgebildet hat und ich jetzt weiß was mir steht und was nicht und wer ich bin und wer nicht. Es wurde auch Zeit. Ich bin jetzt in den 30ern. Aber zurück zur Frage. Was habe ich geantwortet? Ich möchte Erlebnisse haben. Irgendein Konzert oder Theaterstück plus er muss einen Babysitter besorgen (Babysitter ist das große Hindernis, da wir weit von unserer Familie weg wohnen).

Zeit für eine Änderung

Ich möchte einfach keine (permanenten) Sachen mehr (Parfüm, Essen, alles was man aufbrauchen kann ist super! Mein Vater schenkt mir Wurst!). Zum einen weil wir einfach auf 60 Quadratmetern wohnen, aber zum anderen weil unser Leben so stressig geworden ist. Ich will Zeit. Ich will Erlebnisse, Spaß und Abenteuer. Die Zeit die wir neben Job und Haushalt haben ist sowieso knapp. Ich will wie man im englischen so schön sagt “quality time” mit meiner Familie. Ich will schöne Erinnerungen mit meinen Liebsten erschaffen.

2017 – das Jahr der Erlebnisse

Mein Mann ist an Bord. Ich habe ihm vorgeschlagen ihm zu seinem Geburtstag Karten für das Kaltenberger Ritterturnier zu schenken (ich bekomme wahrscheinlich noch einmal Rabatt über meinen Arbeitgeber). Er hat auf Youtube den Trailer gesehen und war begeistert. Und ich muss zugeben ich wollte schon seit Jahren zum Kaltenberger Ritterturnier. Ich hoffe 2017 wird dieser Traum endlich wahr!

Unsere Tochter wird zu ihrem Geburtstag im Frühjahr Karten für den Zoo bekommen. Ich werde den Gutschein an ein Schleich-Tier binden. Keine Sorge sie wird noch etwas zum Auspacken bekommen (Duplo Zoo – da könnte man gleich ein ganzes Motto draus machen). Die Karten bekomme ich auch mit einem kleinen Rabatt. Ich weiß sie wird vor Freude hüpfen und schreien.

Ich habe erst im Herbst Geburtstag. Da ist die Auswahl schon geringer. Aber ich werde mir auf jeden Fall auch etwas wünschen. Als ich mein Weihnachtsgeld bekommen habe, sagte ich zu meinem Mann das wir es auf Seite legen sollten, aber ich einen Ausflug mit dem Geld machen möchte. Wir verbrachten einen wunderschönen Tag beim Wandern in Rottach-Egern. Es war so schön, dass ich noch zwei Tage danach wie auf Wolken gelaufen bin. Wir haben beschlossen, dass wir von nun an öfters Tagesausflüge machen.

Tipps zum Sparen

In der Vergangenheit haben wir schon Karten über Groupon gekauft und so die Hälfte des regulären Preises gespart. Des Weiteren bieten auch viele Arbeitgeber vergünstigte Tickets an. Wer Mitglied beim ADAC ist kann ebenso oftmals bei Tickets sparen. Auch kann man kurzfristig ein Auge auf die örtlichen Kleinanzeigen werfen. Dort werden oft Karten günstig angeboten wenn der Begleiter noch kurz davor abspringt. Aber bei nicht-offiziellen Verkäufen ist natürlich immer Vorsicht gegeben.

 

Welche Erlebnisse möchtet ihr 2017 erleben? An welchen Events wolltet ihr schon immer mal teilnehmen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *