Ein dreiviertel Jahr ist vorbei. Wir gehen in den Endspurt! Wow, wie schnell das Jahr vergangen ist. Wie weit sind wir mit unseren Jahreszielen gekommen?

Die Jahresziele:

Kredite getilgt

2/5

Bücher

10/12

Ideen

19/12

Weiterbildungen

5/3

Nebeneinkünfte

310 EURO

Zuerst die guten Nachrichten

Fangen wir mit der guten Nachricht an: Zwei Ziele wurden schon erreicht oder kann man fast sagen gesprengt? Ich hatte mir vorgenommen 12 Ideen einzureichen und momentan bin ich bei Nummer 18. Die Kreativität sprudelt nur. Ein weiteres Ziel das ich auch schon erreicht habe, waren die drei Weiterbildungen die ich machen wollte. Ich habe inzwischen an fünf Weiterbildungen teilgenommen. Eine wurde von meinem Arbeitgeber bezahlt. Die anderen vier kann ich als Werbungskosten absetzen.

Zumindest auf dem Weg

Mit den fünf Krediten schaut nicht so gut aus. Wir werden wohl unser monetäres Ziel erreichen, aber nicht die Anzahl der Kredite. Wir konzentrieren uns momentan darauf die Zinsen zu tilgen um am Jahresende diese bei den Steuern zu berücksichtigen. Die Studienkredite lassen sich nicht berücksichtigen, aber die Zinsen. Nachdem wir die Zinsen sowieso zahlen müssen, nehmen wir lieber die Absetzung mit.

Bücherchallenge

Bei den Büchern bin ich auch am hart am Lesen. Ich genieße es zu lesen, aber neben Job und Haushalt, komme ich eigentlich nur dazu wenn das Kind im Bett ist oder mein Mann die Aufsicht übernimmt. Sie sieht mich lesen und greift auch zu Büchern. Das macht mich stolz.

Nebeneinkünfte

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer Möglichkeit das Einkommen aufzubessern. Nachdem wir ausgemistet haben, sind nicht mehr wirklich Sachen übrig die wir zu Geld machen könnten (Das große Ausmisten).

Durch den Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter haben wir im September noch einmal einen Bonus von 120 Euro bekommen, den ich bei den Nebeneinkünften aufgelistet habe. Ich habe in allem weniger als eine Stunde im Vergleichsportal gebraucht und um die Kündigung zu schreiben. Man könnte sagen ich habe in einer Stunde 120 Euro verdient. Nicht schlecht, oder? Ach ja, für ein altes Fahrrad haben wir dann auch noch einmal 20 Euro bekommen.