Kosten unseres Autos

 

Im Rahmen meiner Herausforderung 12 Bücher in 12 Monaten zu lesen, bin ich bei dem Buch “Your Life or Your Money” (Joe Dominguez und Vicki Robin) angelangt. Das Buch eröffnet mir eine neue Sichtweise, Stunden die wir Arbeiten in Lebensenergie umzurechnen. Ich habe das bereits im letzten Jahr angewandt, eingesparte Kosten in Arbeitsstunden umzuwandeln. Aber das Buch geht noch einen Schritt weiter und bezieht auch Kosten für das Pendeln und Arbeitskleidung mit ein. Zurück zum Thema. Ein großer Kostenpunkt in unserem Budget, wie bei vielen Familien, ist das Auto und alle Kosten die damit zusammenhängen: Benzin, Wartung, TÜV, Reinigung, etc. Haben wir wirklich einen Überblick über unsere Kosten? Vor diesem Buch hätte ich gesagt, das Auto kostet mich ca. 140 Euro im Monat (Benzin und Versicherung). Jetzt möchte ich es genauer wissen.

Das Autotagebuch

Das Buch kam zum richtigen Zeitpunkt, da wir uns gerade ein “neues” Auto angeschafft haben. Wenn wir nicht jetzt alle Kosten erfassen, wann dann?

Hier ein Beispiel aus dem Buch:

Datum Kilometer Liter/Benzin Kosten Liter/100 Km Anderes
26. Juni

48.317

12,8

14,00

6

5. August

48.634

13,2

14.35

8

Ölverbrauch 0,5 Liter
6. August

48.750

1 Liter Öl nachgefüllt
6. August

48750

Reifen rotiert, links hinten größere Abnutzung festgestellt

 

Vorteile

Natürlich ist der größte Vorteil das wir endlich unsere genauen Kosten kennen. Jedoch verspricht der Autor, dass man frühzeitig erkennen kann wenn etwas nicht stimmt zum Beispiel weil schon wieder Öl nachgefüllt werden muss. Man muss nicht rätseln ob das erst vor sechs oder acht Monaten der Fall war, sondern man kann im Buch einfach nachschauen.

Unsere Hoffnung

Das Notizbuch ist bereits gekauft. Es wird ins Handschuhfach gelegt und alle bisherigen Kosten werden aufgeschlüsselt: Autokauf, Benzin, Reinigungsmittel, Kennzeichenhalter, Kennzeichendruck, Filter, etc.

Die größte Herausforderung wird sein, das Buch konsequent auszufüllen. Das heißt nach jedem Tanken die Kosten einzutragen. Ich freue mich jedoch darauf herauszufinden was uns das Auto tatsächlich kosten wird.

Der Auto verweist auf das Buch von Robert Sikorsky, der das Buch “Drive It Forever” geschrieben hat. Ich habe das Buch bestellt, den unsere Hoffnung ist das unser “neues” Auto bis mindestens Schritt 3 hält. Das heißt wir haben unsere Schulden getilgt und unseren Notgroschen auf drei bis sechs Monate aufgestockt. Alles darüber hinaus wäre ein Zuckerl.