Vier Jahre Schuldentilgung: Unsere Motivation

Motivation nach vier Jahren Schuldentilgung

Im Dezember jährt sich die erste Tilgung unserer Schulden zum vierten Mal. Vier lange Jahre sind wir jetzt schon am tilgen unserer Schulden mit jedem Cent den wir übrig haben. Vier Jahre, in denen wir entbehrt haben, sei es ob wir Haare selbst geschnitten haben, keine Urlaubsreisen unternommen haben, wir haben alte Autos gefahren (u. a. sind wir zweimal abgeschleppt worden und hatten zahlreiche Pannen die ihr hier verfolgt habt) und jeden Job haben wir angenommen der uns in die Hände gefallen ist. Ehrlich gesagt, haben wir das Ausmaß unserer Schulden und dieser Reise erheblich unterschätzt.

Unser ursprüngliches Ziel war es bis zum dritten Geburtstag unserer ältesten Tochter schuldenfrei zu sein. Sie ist jetzt viereinhalb Jahre alt. Wir haben den Schuldenberg unterschätzt. Wir haben unterschätzt wie schnell sich Zinsen bei einem Zinssatz von 6,8 Prozent anhäufen. Zusätzlich haben wir die Steine auf unserem Weg unterschätzt. Die Steine haben die Reise verlängert, aber wir sind immer weiter gelaufen, wenn auch die Laune manchmal im Keller war.

Es gab auch Tage da hat die Frustration überhand genommen.

Gott sei Dank, hat einer von uns den anderen dann immer wieder die Alternative vor Augen geführt: Die Alternative wäre das Minimum zu zahlen. Ohne ein Ende in Sicht. Immer den Druck der Schulden im Rücken zu haben ohne Wahl- und Gestaltungsfreiheit. Wenn man niemanden etwas schuldet, kann man tun was man möchte und das ist unser Ziel: Unabhängigkeit und Freiheit.

Unsere Motivation

Hier sind einige Dinge die uns wieder unsere Ziele vor Augen geführt haben, wenn es mal nicht so lief wie geplant:

Film

Unser Lieblingsfilm ist Blind Side mit Sandra Bullock. Sandra Bullock spielt Leigh Anne Tuohy, welche einen schwarzen Teenager namens Michael aufnimmt und ihm mit ihrer Familie ein zuhause bietet. Ihre Familie nimmt ihn als Familienmitglied auf und fördert ihn. Wir lieben den Film, da er uns vor Augen führt, in welcher finanziellen Lage wir einmal sein möchten. Wir würden gerne ein Kind aufzunehmen. Das ist leider momentan nicht möglich, da die Voraussetzungen in unserer Region sind, dass ein Elternteil nicht berufstätig ist und das Pflegekind ein eigenes Zimmer bekommt. Bei unseren 60 Quadratmetern und den noch bestehenden Schulden können wir diese Vorraussetzungen leider (noch) nicht erfüllen. Ich kann gar nicht sagen wie oft wir den Film (mit selbstgemachtem Popcorn) inzwischen gesehen haben.

Unser Traum vom Haus

Eines unserer Ziele ist es unser eigenes Haus zu besitzen. Wir haben es sooo satt zu mieten und alles was damit kommt: Laute Nachbarn, unklare Nebenkostenabrechnungen, wenig Gestaltungsmöglichkeiten, etc. Wenn unsere Laune mal wieder im Keller ist und wir uns unser Ziel vor Augen führen müssen um weiterhin motiviert zu bleiben, fahren wir in die Musterhausausstellung, schauen uns Häuser an und planen für die Zukunft (ein Kamin und eine Garage wären nett).

Musik
Wir lieben den Song von Dee-1 “Sallie Mae Back.” Sallie Mae (Student Loan Marketing Association) ist der Spitzname für eine Bank die Studienkredite in den USA vergibt. Sallie Mae ist zum Synonym für alle Studienkreditanbieter geworden. Wir zahlen unsere Tilgungen an Navient und FedLoans. Mit diesem Song feiert Dee-1 die Tilgung seiner Studienkredite. Wir können nicht abwarten bis der Text auch auf uns zutrifft. Wir singen aber jetzt schon lauthals mit.

Wie motiviert ihr euch wenn es einfach mal nicht so läuft wie geplant?

 

 

Bild: Fotolia
Blogpost beinhaltet Werbung

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *