Ostern – der perfekte Feiertag für die sparsame Familie

Wir lieben Ostern!

Zum einen läutet Ostern den Frühling ein und der Feiertag gibt uns viele Möglichkeiten kreativ zu werden für wenig Geld. Unsere Tochter möchte sich ständig kreativ austoben – ob beim Basteln, tanzen oder backen. Stups der kleine Osterhase läuft seit Wochen im Akkord. Es wird gerätselt wie unser Osterhase eigentlich heißt (Kind tippt auf Sepp!). Und wir haben Blumen im Garten angepflanzt, damit der Hase es schön hat wenn er bei uns durch den Garten hoppelt.

Basteln für Ostern

Unsere Tochter ist fast vier Jahre alt und möchte basteln. Am liebsten möchte sie jeden Tag basteln. Ich kaufe inzwischen Bücher wie das Schnipp-Schnapp Bastelbuch oder den Bastelblock mit vorgefertigten Vorlagen zum Ausschneiden. Wenig Arbeit für mich und sie kann schnippeln nach Lust und Laune.

Zu Ostern schneiden wir gerne einfach Osterhasen aus buntem Tonpapier aus. Wir nehmen Make-up Pads und schneiden daraus kleine Hasenschwänze die wir auf das Papier kleben und verteilen die bunten Hasen auf den Fensterscheiben.

Backen

Meine Tochter liebt es zu backen. Und ich liebe es zu essen. Wir sind das perfekte Team. Leider braucht sie (noch) meine Hilfe in der Küche. In der Osterzeit machen wir gerne einfache Butterplätzchen und stechen diese in Hasenform aus. Auch backen wir gerne Osterlämmer. Diese kann man so herrlich verschieden dekorieren oder auch die Teig variieren. Wir bringen die Osterlämmer auch gerne mit wenn wir unsere Familie besuchen. Die Form für das Osterlamm und die Ausstecher haben wir einmal gekauft und bringen uns jedes Jahr wieder Freude.

Ostereier anmalen

Ich glaube man kann ein Kind fast nicht günstiger beschäftigen als gekochte, am besten weiße, Eier zu bemalen. Wir nehmen unseren Malkasten her und kaufen keine extra Eierfarbe. Ich finde das macht mehr Spaß und bringt auch mehr Möglichkeiten in der Gestaltung mit sich. Die Eier werden ins Nest für Opa gelegt und auf unseren Frühstückstisch an den Feiertagen.

Geschenke mit Punkten kaufen

Wir legen gerne eine Kleinigkeit zum Nest die unsere Tochter (und ja letztes Jahr der Hund) auch sonst bekommen hätte. So gab es zur Schokolade letztes Jahr einen Fußball für Kind und Hund. Dieses Jahr gibt es ein Reisespiel, damit es auf der Fahrt zur Familie nicht langweilig wird. Ja, dieses Geschenk ist nicht ganz uneigennützig. Aber, Trommelwirbel, wir haben weder für den Fußball noch für das Reisespiel Geld ausgegeben. Den Fußball von Adidas haben wir über das Bonusprogramm unserer Krankenkasse bekommen mit den Punkten, die wir für Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen gesammelt haben. Und das Reisespiel haben wir mit Paybackpunkten “bezahlt.”

 

Bild: Fotolia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *