Salsa

Salsa essen an heißen Tagen

Es ist Juli. Und es wird langsam heiß. Hier kommt unser go-to Rezept seit Jahren für heiße Tage: Salsa (mit Tortilla Chips als Löffel). Gesund, selbstgemacht und lecker. Und natürlich günstig! Wir essen die Salsa gerne zuhause, aber nehmen sie auch mit ins Büro am nächsten Tag. Die Salsa hält sich wunderbar über Nacht im Kühlschrank. Auch unser Kind kann nicht genug davon bekommen. Ein leckeres und günstiges Essen für die ganze Familie. Und gesund ist es auch noch!

Das Rezept:

1 Dose Kidneybohnen

1 rote Paprika

1 gelbe Paprika

3 Tomaten

1/2 rote Zwiebel

1 Jalapeño

1 Limette

2 Knoblauchzehen

1 EL Öl

Frischer Koriander

Salz, Pfeffer

Anleitung

  1. Bohnen abtropfen lassen, Paprika, Tomaten und rote Zwiebel klein schneiden.
  2. Die Jalapeño klein schneiden. Ich nehme auch gerne Jalapeño aus dem Glas.
  3. Alles in einer Schüssel vermischen. Es wird bunt!
  4. In einer kleinen Schüssel die Limette ausdrücken, die klein geschnittenen Knoblauchzehen und das Öl zusammen führen.
  5. Das Dressing über die Salsa verbreiten und durchmischen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen damit sich alle Aromen vermischen.
  6. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den klein gehackten Koriander unterrühren.

 

Wir servieren zur Salsa Tortilla Chips die wir als Löffel nutzen.

Guten Appetit!

 

 

 

 

Bild: Fotolia