Bin ich die einzige die es graut? Als wir das Auto gekauft haben, dachte ich es ist noch sooo lange Zeit. Das war im März 2013. Nun ja, TÜV war eigentlich im August fällig, aber wir wollten erst mal die Taufe bar zahlen. Ich sehe den Sinn dahinter. Wirklich. Ich bin froh das Autos nach ihrer Verkehrstüchtigkeit beurteilt werden. Aber für fast 100 Euro? (Sollte alles okay sein). Und dann noch die ca. 110 Euro KFZ-Steuer und von den anderen Steuern auf das Benzin gar nicht zu sprechen.

Mein Mann hat sich während der Elternzeit an das Auto gewöhnt und möchte natürlich diesen Luxus nicht aufgeben, sobald ich wieder auf die Arbeit gehe. Da das Bärchen voraussichtlich in die Betriebskita an meinem Arbeitsplatz geht, benötige ich das Auto, da mein Büro mehrere Kilometer auf dem Campus entfernt ist. Allerdings sehe ich (und zum Großteil er) nicht ein die Ausgaben für ein weiteres Auto zu erhöhen momentan. Zumindest nicht bis die Studienkredite abbezahlt sind und wir unser Notfallkonto aufgestockt haben. Nachdem mein Mann momentan in Verhandlung für einen neuen, und besseren bezahlten Job ist, wird sich die Lust auf ein weiteres Auto hoffentlich legen, da je nachdem in welchem Standort er anfängt, eventuell nur ein paar Kilometer zu pendeln hat. Falls es der nächstgelegene Standort sein wird, hat er schon angekündigt mit dem Fahrrad auf die Arbeit fahren zu wollen. Mal schauen was aus dem Vorsatz wird.