Der April, und somit ein neues Budget, steht in den Startlöchern. Wir hangeln uns von Monat zu Monat oder von Lockdown zu Lockdown. Ich befinde mich weiterhin in Kurzarbeit, während der Arbeitgeber meines Mannes die Kurzarbeit diese Woche für beendet erklärt hat. Er war zwar nicht betroffen, aber uns freut es für die restliche Belegschaft. Wir sehnen uns doch alle einfach nur nach Normalität. Aber bevor wir jetzt uns auf den April konzentrieren, berechnen wir noch einmal unsere Sparrate für den März. Es gibt einiges zu berichten!

Rückblick: Unsere Sparrate für den März

Unsere angestrebte Sparrate für den März lag bei 25 %. Und im März hat sich einiges geändert. Wir hatten ein paar Geräusche am Auto und die Reparaturen vorgezogen. Wer unsere Stories auf Instagram verfolgt hat, hat gesehen das wir den TÜV überraschenderweise bestanden haben. Wir dachten, wir bekommen eine Liste mit den nötigen Reparaturen, aber wir sind durchgekommen. Ihr werdet mein überraschendes Gesicht auf ZDF sehen, den das Team hat uns begleitet. Ich beschwere mich nicht! Wir haben jetzt zwei Jahre unsere Ruhe und haben uns die Nachprüfungsgebühr gespart.

Und wir haben nach vielen Monaten endlich mal wieder etwas Tolles unternommen (natürlich unter Einhaltung der gängigen Coronaregeln). Wir haben einen Teil unseres Ausflugsbudgets genutzt und haben die Banksy Ausstellung im Deutschen Museum mit unseren Kindern besucht. Es war ein toller Nachmittag, gekrönt mit Eiscreme. Und es war super organisiert: Das Ticket und das Zeitfenster musste davor gebucht werden, man musste sich vor Ort registrieren, der Abstand wurde eingehalten und jeder, wirklich jeder, hat seine FFP2-Maske korrekt getragen.

Am Ende lag unsere tatsächliche Sparrate für den März bei 17 %.

Banksy Ausflug Budget München
Wir haben mal wieder unser Ausflugsbudget genutzt!

Unsere Einnahmen im April

In unserem Budget für den März haben wir das Gehalt meines Mannes, mein Kurzarbeitergehalt, und das Kindergeld vermerkt. Ansonsten bekommen wir noch bis zum 3. Geburtstag unserer Jüngsten im September das bayerische Familiengeld (dafür sinken dann die Kitagebühren, es hält sich also in der Waagschale). Für den April erwarten wir keine weiteren Eingänge, aber freuen würden wir uns natürlich sehr darüber. Im Mai gibt es dafür den zweiten Corona-Kinderbonus. Der erste Corona-Kinderbonus wurde letzten September und Oktober ausgezahlt.

Unsere Ausgaben im April

Neben unseren gesetzten fixen Ausgaben wie Miete, Strom, Lebensmittel, zwei Mobilfunkverträge, Internet, Kontaktlinsenabo, sowie Ballett für unsere Große, listen wir hier unsere Ausgaben auf, die sich von Monat zu Monat in unserem Budget ändern.

Nach einem Jahr Überlegungen und Recherche: Der Gefrierschrank kommt in unser Budget!

Seit einem Jahr überlegen wir uns einen Gefrierschrank anzuschaffen. Eigentlich länger, aber in der Wohnung war es damals noch nicht möglich. Ein netter Leser hat mich vor einiger Zeit wieder auf die Idee gebracht. Ich habe jetzt recherchiert und die Beurteilungen von Stiftung Warentest heruntergeladen. Anfang April kommt nun unser Gefrierschrank. Wir hassen einkaufen (insbesondere unsere 2-jährige). Unser Rhythmus ist mittlerweile einen Speiseplan für zwei Wochen aufzustellen und dann bekommen wir jeden zweiten Freitag eine Lieferung von Rewe-Lieferservice und wöchentlich am Freitag eine Lieferung der Ökokiste mit Obst und Gemüse. Das heißt unsere Kühl- und Gefrierkombi war proppenvoll.

Wir machen mehr und mehr selbst wie Brot backen und benötigen für unsere Vorratshaltung einfach mehr Platz. Letztes Jahr haben wir noch auf öffentlichen Wiesen kostenlos Äpfel gesammelt und Brei eingekocht, aber unsere zweieinhalb Schubladen waren am Limit. Wir freuen uns darauf mehr (kostenlose) Lebensmittel verarbeiten zu dürfen. Wir lieben unsere Unabhängigkeit. Ich freue mich viel zu sehr über den Gefrierschrank und das wird wohl mein Highlight für den April sein. Mehr ist einfach nicht los momentan.

Aus dem März – Budget: Kosten für den Steuerberater

Dieser Posten stand eigentlich schon in unserem Budget für den März, aber wir haben noch keine Rechnung erhalten. Wir waren im März beim Steuerberater, da 2020 einfach zu kompliziert für uns wurde dank der Insolvenz des Arbeitgebers meines Mannes, der auch keine Sozialversicherungen mehr gezahlt hatte. Dazu kam noch Kurzarbeitergeld und einige neue Begebenheiten. Wir haben noch keine Rechnung erhalten, also stellen wir mal gut 350 Euro (wilde Vermutung) zurück. Ich bin froh und zahle gerne dafür, dass wir uns mit der Steuererklärung nach einem katastrophalen 2020 nicht herumschlagen müssen. Hoffentlich bekommen wir noch einige Tipps, was wir nächstes Jahr (oder dieses Jahr noch) noch optimieren können.

Sprit: Der variable Posten in unserem Budget

Wie jeden Monat bleibt dieser Posten in unserem Budget momentan variabel. Warum habe ich hier in unserem Family-Update erklärt. Ostern fahren wir wieder zu meinem Vater und wir möchten zusammen mit meiner Familie grillen. Das wird jedoch aus unserem Essensbudget bestritten. Da wohl noch immer alles geschlossen ist und mein Vater auch nicht die Kraft hat, ein Essen im Restaurant durchzuhalten, freuen wir uns auf das Grillen im Garten und hoffen auf warmes Wetter. Mein Highlight für den März: Mein Vater bekommt seine Corona-Impfung!

Und wieder mal das Auto: Die KFZ-Steuer ist fällig

Die KFZ-Steuer steht wie bei den meisten jährlich in unserem Budget. Ein notwendiges Übel. Ich bin froh, dass wir mit einem Auto zurechtkommen. Corona hat uns hier wirklich geholfen und die Tatsache, dass mein Mann so großzügig sein Homeoffice nutzen kann. Wir hoffen das bleibt so. Das spart uns auch Geld bezüglich der Ferienbetreuung, die wir in den Osterferien noch nicht nutzen müssen. Das wären für zwei Ferienwochen 104 Euro gewesen.

Gesundheit: Kosten für die Zahnreinigung

Ich mache zum Jahresende ja die Termine für alle fälligen Vorsorgeuntersuchungen (und auch Friseurtermine) im folgenden Jahr aus. Klarer Vorteil: Man kann sich noch den Tag und die Uhrzeit frei aussuchen. Im April haben wir unsere Zahnuntersuchungen und ich habe noch meinen Termin für die Zahnreinigung. Im letzten Jahr hat die Reinigung 88 Euro gekostet.

It’s Partytime (maybe)

Lotti wird Anfang Mai 7 Jahre alt. Die Zeit rennt und ich kann es kaum glauben, dass mein Baby schon sieben wird. Ihre Geschenke haben wir eigentlich schon eingekauft, aber wir benötigen noch Kleinigkeiten für ihre Schulklasse. Die Schulkinder geben traditionell Päckchen mit Gummibären etc. aus. Dank Corona sind selbstgebackene Sachen leider nicht erlaubt.

Außerdem will sie natürlich Kindergeburtstag feiern. Wir bereiten uns vor, aber ich deute hin und wieder an, dass es sein kann, dass wir den Kindergeburtstag (wie bereits im letzten Jahr) verschieben müssen. Motto dieses Jahr: Miraculous Ladybug! Ihr erinnert euch, zu Fasching haben die beiden bereits ihre Ladybug-Kostüme getragen (zumindest die Kleine auch im Kindergarten nach dem Lockdown). Ladybug ist in unserem Haus allgegenwärtig. Vor ein paar Tagen habe ich in aller Ruhe das Auto gewaschen, als die Kinder in der nächsten Kabine das Titellied anfingen zu singen. Wir entkommen Ladybug nicht. Aldi hatte vor kurzem Marienkäfer Muffins im Angebot und ich habe zugeschlagen. Man muss es nicht komplizierter machen, als es sowieso ist. 2021 – das Jahr der Gelassenheit.

Unsere angestrebte Sparrate für den April:

Dank größerer Ausgaben in unserem Budget wie der Gefrierschrank und der ausstehenden Rechnung für den Steuerberater hoffen wir auf angestrebte (optimistische) Sparrate von:

20 %

Banksy Bild Dreams Pläne München Ausstellung Familie Budget Schuldenfreiheit
Nicht in unserem Haushalt! (Bild aus der Banksy Ausstellung)

Was steht in eurem Budget für den April?

Bild: Canva

WERBUNG WG. AMAZON AFFILIATE LINKS, VERLINKUNGEN UND MARKENNENNUNGEN

 *DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE LINKS FÜR AMAZON.DE. EUCH ENTSTEHEN KEINE ZUSÄTZLICHEN KOSTEN, UND IHR UNTERSTÜTZT GLEICHZEITIG UNSEREN BLOG. VIELEN HERZLICHEN DANK!

Inhalte werden geladen