Platz gewonnen durch Winterputz

Oh es ist mal wieder Zeit für den Winterputz. Wir hatten hier im Hause Heller-Pfennig viel Stress in letzter Zeit und es ist soviel liegen geblieben. So viel, dass ich mich geschämt hätte Besuch zu empfangen. In unserem Flur steht ein großes Bücherregal. Und wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, in einer Hand Post und Tasche und an der anderen Hand mein Goldstückchen, dann wird das Bücherregal zur Ablage. Ich geh zwar innerhalb von 15 Minuten zurück und öffne die Post, aber die bleibt dann auch schon wieder dort liegen. Formulare fülle ich in der Regel noch am selben Tag aus und schicke sie am nächsten Tag weg, aber Umschlag und Anschreiben bleiben oft liegen. Ja, es ist eine schlechte Angewohnheit. Wir haben also letzte Woche dann den Winterputz angefangen. Bei 60 Quadratmeter hat man nämlich nicht viel Platz für Unordnung.

Wir sind auch durch den Kleiderschrank gegangen. Alles kam raus und was nicht gepasst hat oder verschlissen war kam raus. Wir hatten dann mehrere Berge: Waschen, Bügeln, Nähen und Altkleidercontainer. Ich glaube, wir werden morgens jetzt wieder Zeit sparen da wir nicht durch die Kleidung müssen die wir gar nicht anziehen.

Auch den Garten haben wir Winterfest gemacht. Bei Aldi gab es schon im August eine Abdeckung für unsere neuen Terrassenmöbel. Wir möchten natürlich das sie solange wie möglich schön aussehen und halten. Die Nestschaukel haben wir abgenommen und das Dreirad geputzt und in den Keller gestellt. Außerdem kamen auch alle Polster eingepackt in den Keller. Ich hätte sie vielleicht erst waschen sollen, aber nach der Dienstreise war mir nicht nach noch mehr Wäscheladungen. Dekoration und unbenutzte Blumentöpfe kamen in die Truhe.

Winterputz ist bares Geld wert

Als ich alle Umschläge im Bücherregal eingesammelt habe, sah ich das wir für dieses Jahr unsere Bonuskarten der Krankenkasse noch nicht ausgefüllt haben. Als ich in der Stadt war bin ich also gleich mal beim Kinderarzt, Hausarzt und Zahnarzt vorbei um die Karten abstempeln zu lassen. Was haben wir davon? 30 Euro Bargeld und ein kostenloses Ostergeschenk für unser Kind. Sonst haben wir ja immer im Sommerschlussverkauf schon ein kleines Ostergeschenk für unser Kind besorgt, aber das haben wir in diesem Jahr einfach verschwitzt. Aber das ist ja nicht schlimm, da wir es jetzt umsonst bekommen.

Bonusprogramm

30 Euro

kostenloses Ostergeschenk für Kind